Hansemerkur Reiseversicherung Skurrile Rücktrittsversicherung für teure Hochzeiten

2

Angebot: Die Hansemerkur Reiseversicherung bietet eine Hochzeits-Rücktrittskostenversicherung an. Fällt die Hochzeitsfeier aus, weil Braut, Bräutigam oder enge Angehörige schwer erkranken oder einen Unfall haben, bezahlt die Versicherung die Stornokosten. Sie zahlt auch, wenn ein Feuer oder ein Rohrbruch die Wohnung der Brautleute schwer beschädigt.

Der Preis hängt vom Wert der Hochzeitsfeier ab. Für ein Fest im Wert von 2 500 Euro sind 47 Euro fällig, für eine Feier für 25 000 Euro sind es 510 Euro. Im Versicherungsfall muss das Paar einen Selbstbehalt von 250 Euro zahlen.

Vorteil: Vielleicht lässt die Versicherung Brautleute ruhiger schlafen, die eine aufwendige Feier gebucht haben und bei Stornierung viel zahlen müssten.

Nachteil: Die Kunden bekommen kein Geld, wenn für sie „der Versicherungsfall bei Abschluss der Ver­sicherung voraussehbar war“. Die Versicherung zahlt auch nicht bei Erkrankungen, die in den letzten sechs Monaten behandelt wurden, zum Beispiel, wenn sich eine langwierige Krankheit so verschlimmert, dass jemand nicht zur Hochzeit kommen kann.

Versichert ist zudem nur das mit einem Hotel oder Restaurant getroffene Hochzeitsarrangement. Weitere Kosten, bei­spielsweise für Einladungskarten, Mietauto oder Kirchenschmuck, werden nicht erstattet.

Fazit

Das Angebot ist eher ein Werbegag als ein sinnvoller Schutz. Die Hansemerkur hat es offenbar überstürzt auf den Markt geworfen. Dies zeigt auch der Definitionsfehler in den Versicherungsbedingungen. Dort heißt es: „Als Hochzeitsfeier werden definiert: a) unerwartet schwere Erkrankung; b) Tod, schwerer Unfall.“

2

Mehr zum Thema

  • Reise­rücktritts­versicherung Vergleich Klug absichern – auch bei Corona-Ausfällen

    - Wer eine Reise wegen Krankheit kurz­fristig absagt, zahlt oft hohe Storno­kosten. Reise­rück­tritts­versicherungen kommen dafür auf – bei Covid-19 meist einge­schränkt.

  • Versicherungen auf Reiseportalen Schneller Klick – oft zweite Wahl

    - Reiseportale wie HolidayCheck, Expedia.de und Opodo bieten Urlaubern die Möglich­keit, ihre Reise gegen Risiken wie Krankheit und Gepäck­verlust abzu­sichern – und das...

  • Arbeits­recht Wann Ihnen Sonder­urlaub zusteht

    - Wer heiratet oder Vater wird, muss dafür keine Urlaubs­tage abzwa­cken. Dafür gibt es Sonder­urlaub. Hier lesen Sie, wann eine bezahlte Frei­stellung in Frage kommt.

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Wens am 30.05.2014 um 14:10 Uhr
Wieso skurril???

Bei unserer Hochzeitsfeier liegen die gebuchten Kosten bei rund 8.000 € zuzüglich Kleid, Anzug, Ringe,, Einladungen etc.und das ist für so ein Ereignis noch nicht mal viel. (leider)
Von den 8.000 € entfallen rund 90% auf die Lokalität, Was bitte ist überflüssig daran diese 90%(abzüglich SB) gegen Krankheit absichern zu können???
Demnach wäre jede privat-Haftpflicht, Kfz-Versicherung, ja jede Versicherung Schwachsinn, da keine Versicherung 100% Schutz gegen ALLE Eventualitäten bietet.
Liebe Redakteure, wenn man offenbar noch nie eine teure Hochzeitsfeier ausrichten musste, folgender Tipp: Bitte erst nachdenken, dann schreiben! ;)

bwfrightchicken am 25.06.2013 um 19:39 Uhr
Lieber Finanztest: Unfug!

Jetzt hebe ich mich extra registriert um diesen Artikel zu kommentieren. Das ärgert mich, was ihr schreibt. Diese Versicherung lässt mich ruhig schlafen. Wir haben Mitte Juli unsere Hochzeit geplant. Die Feier findet in einem Restaurant statt und kostet uns mindestens 5000,- Euro. Ob sie stattfindet oder nicht. Wenn meine Frau oder ich krank werden, dann ist das gesamte Geld weg. Eine Nachfeier würde und könnte es dann vorerst nicht geben. Bei jeder teueren Reise schließt man eine Reiserücktrittsversicherung ab, wieso dann bei einer Hochzeit nicht? Ich habe mir aufgrund der 100% Stornogebühr unseres Gastronomiebetriebes echt Sorgen gemacht. Deshalb habe ich das Thema gegoogelt und bin auf der Seite von Hanse Merkur gelandet. Ich bin erleichtert über die Möglichkeit und habe Sie sofort nach der buchung abgeschlossen.
Hoffentlich brauchen wir sie nicht, aber das ist ja bei allen Versicherungen so ;-)