Hand­ytarife So werden Sie in Mobil­funk­shops beraten

1

Jähr­lich laufen in Deutsch­land Millionen Mobil­funk­verträge aus. Kunden verlängern sie oder schließen bei einem anderen Anbieter neu ab. Wir wollten wissen, ob sie vor Ort, im Mobil­funk­shop, gut beraten werden. Preislich passten die Angebote oft – in Zeiten der Pauschaltarife keine Kunst. Indis­kutabel teure Offerten gab es aber auch. Bei Fragen zu Auslands­telefonaten, dem Schutz vor Abofallen oder zum Daten­über­tragungs­stan­dard LTE patzten viele Verkäufer. Keiner gab uns vorab Vertrags­unterlagen mit. Mit den zum Teil kryptischen Notizen der Verkäufer hätten wir Angebote nur schwer vergleichen können.

Hand­ytarife Testergebnisse für 6 Beratung in Mobilfunkshops 05/2016

Inhalt
Liste der 6 getesteten Produkte
Beratung in Mobilfunkshops 05/2016
  • Deutsche Telekom Hauptbild
    Deutsche Telekom
  • Fexcom® Hauptbild
    Fexcom®
  • Mobilcom-Debitel Hauptbild
    Mobilcom-Debitel
  • O2 Hauptbild
    O2
  • Vodafone Hauptbild
    Vodafone
  • Yourfone Hauptbild
    Yourfone

Sechs Mobil­funkanbieter im Test

Mobil­funk­shops von sechs Tele­kommunikations­anbietern mit bundes­weitem Vertrieb – Deutsche Telekom, O2 und Vodafone (die drei Netz­betreiber mit eigenen Tarifen), Mobilcom-Debitel (ein Anbieter, der eigene Tarife und Tarife der Netz­betreiber vertreibt), Yourfone (ein neuer Anbieter mit eigenen Tarifen) sowie Fexcom (vertreibt ausschließ­lich Tarife anderer Anbieter). Gut beraten wurden wir nirgends. Zwei Anbieter schnitten sogar nur ausreichend ab.

Auszug aus dem test-Artikel

„Losgezogen waren unsere Tester mit der Ansage: Ich telefoniere viel in Deutsch­land, aber auch in der EU und in Thai­land. Fürs Surfen brauche ich monatlich 2 Gigabyte. Am billigsten war (...) mit einem Aktions­preis von knapp 15 Euro – plus etwa 8 Euro für eine EU-Option mit limitiertem Gesprächs- und Surfvolumen. Zum Telefonieren in Thai­land erwarteten wir den Rat, eine regionale Guthabenkarte zu erwerben. Enttäuschend: Etwa jeder dritte Verkäufer ging gar nicht auf das Thema ein. (...)“

1

Mehr zum Thema

  • FAQ Elektroschrott So entsorgen Sie alte Elektrogeräte korrekt

    - Was tun mit alten Handys und dem kaputten Staubsauger? Wir sagen, wie Verbraucher Elektroschrott entsorgen können − und wie gut die Entsorgung tatsächlich klappt.

  • Triple Play Die besten Tarife für Fernsehen, Telefon und Internet

    - Ein einziger Vertrag für Internet, Telefonie und Fernsehen – mit Drei-in-eins-Tarifen („Triple Play“) ist das möglich. Vor einem Abschluss die Preise zu vergleichen lohnt...

  • Ticketkauf Das müssen Sie wissen, wenn Sie Tickets kaufen

    - Konzerte und Events finden statt, trotzdem sind Ticketkäufe in der Corona-Pandemie noch immer risikoreich – besonders aus zweiter Hand. Diese Regeln gelten.

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

C.Bauer am 01.05.2016 um 08:53 Uhr
Überhöhte Preise in Vodafone-Shops

Vielen Dank für den interessanten Artikel.
Ich musste leider feststellen, dass in Vodafone-Shops überhöhte Preise für Callya-Karten verlangt werden. Die Karte Callya Smartphone Special, aufgedruckter Preis 9,99 Euro mit 10,00 Euro Startguthaben, wird im Vodafone-Shop Aachen, Elsassstr. für 45,00 Euro inkl. 25,00 Euro Startguthaben verkauft. Im Vodafone-Shop Aachen, Trierer Straße wird sie nur im Bündel mit einem Aufladevoucher von 15,00 Euro, also insgesamt für 25,00 Euro verkauft. Ich gehe hierbei davon aus, dass nicht die Firma Vodafone irreführende Werbung betreibt, sondern dass die Shop-Betreiber sich hiermit ein Zusatzgeschäft verdienen möchten. Es handelt sich hierbei nicht um freie Shops, sondern um die Shops, die auf der Vodafone-Webseite angezeigt werden.
Ich habe mich beim telefonischen Vodafone-Support über dieses Verhalten beschwert und mir wurde zugesagt, dass die Beschwerde an die Zentrale weiter gegeben wird. Ich bin auf die Antwort gespannt.
Viele Grüße,
C. Bauer