Smartphone-Test 2021

Welche Hand­ymarke ist die beste?

Smartphone-Test 2021 - Der große Handy-Vergleich
Von Apple und Samsung bis Xiaomi und Wiko: Die Welt der Hand­ymarken ist ebenso bunt, wie die Menschen, die Smartphones benutzen. © Adobe Stock / Mirko Vitali

Der Handy-Marken-Vergleich der Stiftung Warentest zeigt, welche Smartphone-Hersteller verläss­lich gute Smartphones bauen. Wir haben Hand­ymarken und Test­urteile seit 2016 verglichen. Neben dem test-Qualitäts­urteil für das Smartphone zählen die Noten für Kamera, Akku, Display und Stabilität.

Smartphone-Test 2021 Testergebnisse für 356 Smartphones

Für 2,50 € freischalten
Inhalt

Smartphone-Hersteller: OnePlus noch vor Apple

Das Ranking der Smartphone-Marken über­rascht: Der vergleichs­weise unbe­kannte Handy-Hersteller OnePlus hatte in unseren Tests den größten Anteil guter Smartphones – noch vor Apple. OnePlus ist ein chinesischer Smartphone-Hersteller mit Haupt­sitz in Shenzhen.

Grafik: Anteil gut geprüfter Modelle

Smartphone-Test 2021 - Der große Handy-Vergleich
© Stiftung Warentest

Handy-Marken-Vergleich: Apple bei Kamera vorn

Apple hat dagegen im Rennen um die besten Kameras klar die Nase vorn. Was der große Markentest der Stiftung Warentest auch zeigt: Wer eine gute Handykamera will, muss oft mehr als 600 Euro zahlen – oder warten, bis die Preise fallen.

Grafik: Anteil geprüfter Modelle mit guter Kamera

Smartphone-Test 2021 - Der große Handy-Vergleich
© Stiftung Warentest

Akku-Ranking: Eine chinesische Hand­ymarke führt

Über­raschung wiederum bei den Akkus: Die stärksten kommen von Xiaomi, einer noch relativ unbe­kannten Hand­ymarke aus China. Und: Aufwendige Technik saugt stark an den Energiespendern – ein möglicher Grund, warum teure Smartphones in der Akku-Prüfung nicht immer glänzen.

Grafik: Anteil geprüfter Modelle mit gutem oder sehr gutem Akku

Smartphone-Test 2021 - Der große Handy-Vergleich
© Stiftung Warentest

Smartphone-Test 2021 Testergebnisse für 356 Smartphones

Für 2,50 € freischalten

Stärken und Schwächen der Hand­ymarken

Da die Rankings für Display und Stabilität weniger Unterschiede zeigten, stellen wir sie nicht grafisch dar, nennen aber Besonderheiten in unseren Marken-Steck­briefen. Dort ist auch zu lesen, wie verläss­lich die Anbieter Updates lieferten und ob der Smartphone-Hersteller sozial und ökologisch verantwort­lich handelt.

Die Steck­briefe der besten Smartphone-Marken - Unter­nehmens­ver­antwortung für Soziales und Umwelt (CSR)

t202110020sb15.jpg

Chinesische Marke mit Spitzen­leistung.

  • Größter Anteil an guten Handys
  • Stabilität und Displays durchweg gut oder sehr gut
  • Versorgung mit Updates: Index 94 von 100 (test 7/2021)
  • Soziale und ökologische Unter­nehmens­ver­antwortung: nicht geprüft
  • Preis­niveau: mittel bis hoch*)

Basis: 14 getestete Smartphones seit 2016

t202110020sb02.jpg

Apple steht für gute Qualität.

  • Displays immer gut oder sehr gut, Kameras fast immer
  • Gute Akkus nur in teuersten Modellen, mitunter Schwächen im Fall­test
  • Versorgung mit Updates: Index 100 von 100 (test 7/2021)
  • Soziale und ökologische Unter­nehmens­ver­antwortung: ausreichend (einge­schränkte Teil­nahme an CSR-Untersuchung, geprüft am iPhone 12 Pro Max)

Preis­niveau: hoch bis sehr hoch*)

Basis: 17 getestete Smartphones seit 2016

t202110020sb12.jpg

Gehört seit 2014 zum chinesischen Lenovo-Konzern.

  • Vorne dabei im Qualitäts­ranking, häufig preis­wert
  • Bislang keine guten Kameras, über­wiegend keine guten Displays
  • Versorgung mit Updates: Index 84 von 100 (test 7/2021)
  • Soziale und ökologische Unter­nehmens­ver­antwortung: nicht geprüft
  • Preis­niveau: nied­rig bis mittel*)

Basis: 14 getestete Smartphones seit 2016

t202110020sb05.jpg

Chinesischer Anbieter mit breitem Sortiment, aktuell wegen US-Embargo ohne Google-Dienste.

  • Im höheren Preissegment nur gute Modelle
  • Versorgung mit Updates: Index 91 von 100 (test 7/2021)
  • Soziale und ökologische Unter­nehmens­ver­antwortung: mangelhaft (keine Teil­nahme an der CSR-Untersuchung)
  • Preis­niveau: nied­rig bis hoch*)

Basis: 41 getestete Smartphones seit 2016

t202110020sb03.jpg

Bekannt für aufwendige Flaggschiffe, hat aber auch viele güns­tige gute Smartphones.

  • Über­wiegend gute Akkus
  • Versorgung mit Updates: Index 94 von 100 (test 7/2021)
  • Soziale und ökologische Unter­nehmens­ver­antwortung: befriedigend (geprüft am Galaxy S21 Ultra 5G)
  • Preis­niveau: nied­rig bis sehr hoch*)

Basis: 64 getestete Smartphones seit 2016

t202110020sb16.jpg

Mischt in einzelnen Disziplinen in der Spitze mit.

  • Höchster Anteil guter Kameras nach Apple, Displays durchweg gut oder sehr gut
  • Hat am häufigsten Probleme bei der Stabilität
  • Versorgung mit Updates: Index 99 von 100 (test 7/2021)
  • Soziale und ökologische Unter­nehmens­ver­antwortung: mangelhaft (keine Teil­nahme an der CSR-Untersuchung)
  • Preis­niveau: mittel bis sehr hoch*)

Basis: 12 getestete Smartphones seit 2016

t202110020sb06.jpg

Die chinesische Marke Oppo steht für ein breites Angebot.

  • Über­wiegend robuste Smartphones
  • Meistens gute Akkus
  • Versorgung mit Updates: Index 77 von 100 (test 7/2021)
  • Soziale und ökologische Unter­nehmens­ver­antwortung: nicht geprüft
  • Preis­niveau: nied­rig bis hoch*)

Basis: 13 getestete Smartphones seit 2016

t202110020sb11.jpg

Die Japaner bauen zwar starke Kamerasensoren, die Kameras ihrer Smartphones über­zeugen aber oft nicht.

  • In Sachen Stabilität Spitze mit OnePlus
  • Selten gute Akkus
  • Versorgung mit Updates: Index 84 von 100 (test 7/2021)
  • Soziale und ökologische Unter­nehmens­ver­antwortung: mangelhaft (keine Teil­nahme an der CSR-Untersuchung)
  • Preis­niveau: nied­rig bis hoch*)

Basis: 24 getestete Smartphones seit 2016

t202110020sb04.jpg

Die welt­weit viel­verkaufte Marke Xiaomi (ausgesprochen: schau-mie) aus China ist in Deutsch­land noch relativ wenig bekannt.

  • Viele Einstiegs­modelle
  • Spitze bei Akkus
  • Versorgung mit Updates: Index 88 von 100 (test 7/2021)
  • Soziale und ökologische Unter­nehmens­ver­antwortung: mangelhaft (keine Teil­nahme an der CSR-Untersuchung)
  • Preis­niveau: nied­rig bis mittel*)

Basis: 21 getestete Smartphones seit 2016

t202110020sb08.jpg

Früher Siemens-Marke, heute eigen­ständig. Firmensitz in Deutsch­land.

  • Keine guten Kameras
  • Versorgung mit Updates: Index 57 von 100 (test 7/2021)
  • Soziale und ökologische Unter­nehmens­ver­antwortung: nicht geprüft
  • Preis­niveau: nied­rig bis mittel*)

Basis: 9 getestete Smartphones seit 2016

t202110020sb07.jpg

Nokia-Smartphones werden aktuell vom finnischen Anbieter HMD Global vermarktet.

  • Gute Akkus, Kameras und Displays sind relativ selten
  • Versorgung mit Updates: Index 96 von 100 (test 7/2021)
  • Soziale und ökologische Unter­nehmens­ver­antwortung: mangelhaft (rudimentäre Teil­nahme an CSR-Untersuchung)
  • Preis­niveau: nied­rig bis mittel*)

Basis: 14 getestete Smartphones seit 2016

t202110020sb13.jpg

Nieder­länder mit Fokus auf Sozial- und Umwelts­tandards. Sehr kleines Sortiment.

  • Keine guten Kameras und Akkus
  • Update-Index: noch nicht bewertet
  • Soziale und ökologische Unter­nehmens­ver­antwortung: gut (geprüft am Fairphone 3+)
  • Preis­niveau: mittel*)

Basis: 3 getestete Smartphones seit 2016

t202110020sb09.jpg

Die französische Marke Wiko liegt im Gesamt-Ranking neben Fairphone hinten.

  • Keine guten Kameras, wenig gute Displays und Akkus
  • Versorgung mit Updates: Index 53 von 100 (test 7/2021)
  • Soziale und ökologische Unter­nehmens­ver­antwortung: nicht geprüft
  • Preis­niveau: nied­rig*)

Basis: 10 getestete Smartphones seit 2016

*) Preis­niveau: nied­rig bis 299 Euro, mittel 300 bis 599 Euro, hoch 600 bis 899 Euro, sehr hoch ab 900 Euro.

So sind wir vorgegangen

Die Basis für unsere Hand­ymarken Rangliste auf dieser Seite bilden 327 Smart­phones, die wir von 2016 bis Mitte 2021 getestet haben. Anbieter und alle Hand­ymarken wählten wir anhand der heutigen Markt­bedeutung aus. Smartphone-Markt­führer, Handy-Markt­führer und größte Smartphon­ehersteller sind in unserem Hersteller-Ranking ebenso vertreten, wie Hand­yhersteller, die nach­haltig produzieren und eine hohe Unter­nehmens­ver­antwortung über­nehmen. Unser Smartphone-Marken-Ranking basiert schließ­lich auf dem Test­ergebnis von 256 Smartphones.
Wir haben alle Test­urteile dieser Handys verglichen. Neben dem test-Qualitäts­urteil auch die Noten der einzelne Prüf­punkte. Unser Marken-Vergleich umfasst:

  • test-Qua­litäts­urteil (Gesamt­note)
  • Kamera (Teilnote)
  • Akku (Teilnote)
  • Display (Teilnote)
  • Stabilität (Teilnote).

Die Prüfkriterien haben wir 2018 und 2020 angepasst, um den tech­nischen Fort­schritt zu berück­sichtigen. Für den Vergleich zählten wir den Anteil der Geräte eines Anbieters oder einer Marke, die wir mit der Note Gut oder Sehr gut bewertet hatten.
Das jeweils gezeigte Preis­niveau basiert auf den Preisen, die wir als erste ermittelt haben. Die in den Steck­briefen angegebene Preisspanne deckt mindestens 85% der untersuchten Smartphones eines Anbieters oder einer Marke ab.

Nur zwei Smartphone-Marken sind ökokonform

Ob die Smartphone-Hersteller sozial und ökologisch verantwort­lich handeln, hat die Stiftung Warentest in einem separaten CSR-Test untersucht. CSR steht für „Corporate Social Responsibility“, auf Deutsch etwa: „soziale Unter­nehmens­ver­antwortung“, die Verantwortung des Unter­nehmens für seine Auswirkungen auf Umwelt und Gesell­schaft. Die Stiftung Warentest hat die Unter­nehmens­ver­antwortung und die Unter­nehmens­politik neun namhafter Handy-Anbieter untersucht. Darunter die Smartphone-Markt­führer und zwei Smartphone-Anbieter, die mit einem besonders hohen Sozial- und Umwelt­engagement werben. Details zu diesem separaten CSR-Test finden Sie hier: Smartphones: Diese Anbieter produzieren sozial und umweltfreundlich.

Smartphone-Test 2021

Sie haben genug von der Marken­kunde und möchten direkt zu den Smartphones? Im großen Handy-Vergleich finden Sie alle Smartphones im Test.

Jetzt freischalten

Test Smartphone-Test 2021

Zugriff auf Testergebnisse für 356 Produkte (inkl. PDF).

2,50 €

Wie wollen Sie bezahlen?

  • test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben
  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen.
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen.
  • Diesen Artikel per Handy kaufen.
  • Gutschein einlösen

Preise inkl. MwSt.

Fragen zum Kauf beantworten wir in unserem Hilfe-Bereich.

Warum ist dieser Artikel kostenpflichtig?

Die Stiftung Warentest

  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Mehr zum Thema

  • CSR-Test Wie nach­haltig werden Handys produziert?

    - Nach­haltige Handys, sozial und umwelt­freundlich produziert? Im CSR-Test zur Unter­nehmens­ver­antwortung über­zeugen nur zwei der neun Anbieter. Fünf zeigten kaum Engagement.

  • Tablets im Test 2021 Die besten Tablets für Sie

    - Display, Akku, Hand­habung: Welche Tablets sind die besten? Worauf sollten Käufer achten? Antworten liefert der ständig aktualisierte Tablet-Test der Stiftung Warentest.

  • Handy­verlust So orten Sie Ihr Handy und schützen Ihre Daten

    - Das Smartphone ist weg – der Albtraum jedes Nutzers. Erste Maßnahme: das vermisste Handy mit einem anderen Telefon anrufen. Ist kein Klingeln oder Vibrieren zu hören, ist...