Tipps

Vorher informieren: Überlegen Sie, wie viel Sie im Monat mit dem Handy telefonieren und wie viele SMS Sie versenden. Wichtig dabei ist auch die Anzahl der Telefonate, die Ge­sprächsdauer, die angerufenen Zielnetze und die Wochentage, an denen Sie telefonieren. Die individuell günstigsten Tarife zeigt unsere Themenseite Handytarife.

Tarife vergleichen: Lassen Sie sich exakt ausrechnen, wie viel die ausgesuchten Tarife im Monat kosten würden. Fragen Sie – vor allem wenn Sie kaum telefonieren – explizit nach Guthabentarifen. Sie zahlen dann anders als bei Laufzeitverträgen keine monatliche Grundgebühr. Und es gibt keine Mindestvertragslaufzeit.

Noch mal überdenken: Schließen Sie den angebotenen Vertrag nicht sofort ab. Lassen Sie sich das Angebot schriftlich geben. Vergleichen Sie es zuhause in Ruhe mit anderen Tarifangeboten und wählen Sie dasjenige aus, das am besten zu Ihnen passt.

Onlinetarife: Sie sind oft günstiger als Tarife im Laden. Sie werden meist online verwaltet, zum Beispiel kommt die Rechnung per E-Mail. Die Hotline kostet dann aber oft eine Gebühr.

Dieser Artikel ist hilfreich. 864 Nutzer finden das hilfreich.