Ausgewählt, geprüft, bewertet

Im Test: Bei sieben großen, bundesweit ver­tretenen Anbietern wurde die Beratung in Mobilfunkläden zu Mobilfunktarifen ge­prüft. Jeder Anbieter wurde mit sieben Beratungsgesprächen in drei städtischen Regionen Deutschlands geprüft. Die Beratung nahm eine geschulte Testperson verdeckt in Anspruch und protokollierte die Ergebnisse auf einem standardisierten Erhebungsbogen. Exemplarisch wurden so auch zwei Anbieter großer Elektronikfachmärkte geprüft. Grundlage für die sieben Gespräche waren die Nutzerprofile Kaum- und Normal­telefonierer der Stiftung Warentest (vier Kaumtelefonierer, davon zwei mit einem Handywunsch und drei Normaltelefonierer, davon einer mit Handywunsch).

Profilmerkmale (Angaben je Monat): Kaumtelefonierer: 15 Gesprächsminuten (im Schnitt 40 Sekunden je Telefonat); zeitliche Verteilung: 70 % werktags (davon 25 % tagsüber), 30 % Wochenende, Verteilung der Ziele: 60 % Festnetz Deutschland, 30 % Funknetze und 10 % Mailbox, weitere Dienste: 6 SMS. Normaltelefonierer: 90 Gesprächsminuten (im Schnitt 60 Sekunden je Telefonat), zeitliche Verteilung: 70 % werktags (davon 30 % tagsüber), 30 % Wochenende, Verteilung der Ziele: 40 % Festnetz Deutschland, 50 % Funknetze und 10 % Mailbox, weitere Dienste: 50 SMS. Erhebungszeitraum: September/Oktober 2008.

Abwertungen

Bei „ausreichender“ Beratungsqualität kann das test-Qualitätsurteil nur eine halbe Note, bei „mangelhaft“ gar nicht besser sein. Wenn die Tarifberatung „mangelhaft“ ist, kann die Beratungsqualität nicht besser sein.

Beratungsqualität: 65 %

Bewertet wurde, wie gut die Tarifberatung war (z. B. Ermittlung der Anzahl geführter Gespräche und deren zeitliche Verteilung sowie die resultierende Tarifempfehlung), welches Fachwissen die Berater zur Frage der Speicherung von Personen- und Verbindungsdaten und zur Nutzung des Fotoversands über das Handy mitteilten. Auch die Vermittlungskompetenz floss ein. Der Umfang, die Verständlichkeit und die Form der Erläuterungen wurden bewertet, außerdem die Stabilität der Leistungen.

Service: 35 %

Bewertet wurden die Wartezeiten vor der Beratung, die Angemessenheit der Beratungszeit und die Unterbrechungen während der Beratung. Auch das Verhalten der Berater, wie z. B. die Freundlichkeit wurde bewertet. Die Verfügbarkeit der Berater und die Öffnungszeiten gingen in die Bewertung mit ein.

Dieser Artikel ist hilfreich. 864 Nutzer finden das hilfreich.