Handy­kosten Meldung

Viele Mobil­funk­unternehmen werben mit dem Smartphone „ab 1 Euro“. Doch viele Angebote erweisen sich als Schwindel. Denn die Firmen lassen sich das Gerät zusätzlich mit einer monatlichen Rate bezahlen. Das finden Kunden aber nur im Klein­gedruckten ihrer Verträge. Die Verbraucherzentrale Nord­rhein-West­falen hat acht Unternehmen wegen ihrer Preis­politik abge­mahnt.

Extra­kosten nur im Klein­gedruckten

Neue Smartphone verkaufen viele Händler gern für einen symbolischen Euro, wenn der Kunde dazu einen Lauf­zeit­vertrag von zwei Jahren abschließt. Doch bei diesem Kauf­preis für das subventionierte Handy bleibt es häufig nicht. Viele Händler verstecken in den Allgemeinen Geschäfts­bedingungen weitere monatliche Zahlungen für das Gerät. Die Unternehmen splitten den Hand­ypreis in eine nied­rige Anzahlung, die sie in ihr Werbe­prospekt drucken – und in teils versteckte monatliche Raten.

Acht Mobil­funk­unternehmen angezählt

Gegen diese Lock­angebote ist die Verbraucherzentrale Nord­rhein-West­falen (VZ NRW) vorgegangen und hat acht Unternehmen eine Abmahnung zukommen lassen. Eine Unterlassungs­erklärung haben darauf­hin Free­netmobile, McSIM, Netz­betreiber O2 und dessen Tochter Fonic sowie Simply abge­geben. Sie wollen künftig auf diese Art von Werbung verzichten. Keine Unterlassungs­erklärung abge­geben haben die T-Mobile-Tochter Cong­star, Netz­betreiber Vodafone und der Mobil­funkanbieter Primacall. Gegen alle drei Firmen hat die Verbraucherzentrale einst­weilige Verfügungen vor Gericht erwirkt, wobei die Entscheidung des Land­gericht Düssel­dorf (Az. 38 O 162/11) gegen Vodafone noch nicht rechts­kräftig ist.

Das können Mobil­funk­kunden tun

Ein Lauf­zeit­vertrag mit subventioniertem Handy ist nicht unbe­dingt die preis­werteste Lösung. Güns­tiger kommen Sie auf zwei Jahre gesehen häufig, wenn Sie den kompletten Preis für das neue Smartphone zahlen und einen Guthaben­tarif (Prepaid) buchen. Den können Sie schon nach einem Monat kündigen und die Rufnummer mitnehmen, wenn Sie ein güns­tigeres Angebot finden. Güns­tige Guthaben­tarife für mobile Daten­nutzung, Gespräche und SMS für Dauer­nutzer finden Sie im aktuellen Test Reinfall mit Prepaid-Karte.

Dieser Artikel ist hilfreich. 117 Nutzer finden das hilfreich.