Hand­yhalterungen fürs Fahr­rad Wegweiser am Fahr­rad-Lenker

0
Hand­yhalterungen fürs Fahr­rad - Wegweiser am Fahr­rad-Lenker
Hand­yhalterung. Damit bleibt die Navi-App stets im Blick. © www.sp-connect.eu

Smartphone am Lenker befestigen – und die Navi-App ist gut im Blick. Auf Radtouren ist das praktisch. Die Schweizer Tester von Saldo haben sechs Halterungen verglichen.

Die Navi-App stets im Blick

Wer sich auf Radtouren von Navi-Apps oder von Wander-Apps mit Radfahr­funk­tion leiten lässt, möchte die digitalen Wegweiser stets im Blick behalten. Mit einer Hand­yhalterung lassen sich Smartphones am Fahr­radlenker befestigen.

Doch wie sicher sitzen die Smartphones in den Halterungen? Sind sie auch im Sturzfall vor Beschädigung geschützt? Das und mehr hat die schweizerischen Test-Organisation Saldo im Vergleich von sechs Handyhalterungen für Fahrradlenker (kosten­pflichtig) geprüft.

Die drei besten Hand­yhalterungen sind hier­zulande erhältlich

Drei Hand­yhalterungen fürs Fahr­rad über­zeugen besonders:

  • Bike Bundle II Universal Phone Case von SP Connect kostet in Deutsch­rund 30 Euro,
  • der Smartphonehalter Finn Universal etwa zehn Euro und
  • Out Front Mount V2 von Quad Lock etwa 40 Euro.

Quad Lock über­zeugt am Berg, Bike Bundle bei Stürzen

Quad Lock hielt als einzige der drei Hand­yhalterungen Smartphones auch auf Berg­fahrten fest in Position. Nachteil: Nutzer benötigen für jedes Smartphone eine Spezialhülle oder einen Adapter.

Und: Wer die Befestigung per Adapter wählt riskiert bei Stürzen Schäden am Smartphone - ein Manko auch beim güns­tigen Finn. Guten Schutz bei Stürzen und immerhin bei Stadt­fahrten sicheren Halt fürs Smartphone bietet Bike Bundle.

0

Mehr zum Thema

  • Fahr­radmitnahme im Zug Gut planen, entspannt ankommen

    - Bahnreisen samt Velo und Gepäck profitieren von früher und guter Planung. Empfehlungen der Stiftung Warentest für ein entspanntes Hin und Weg bei Radtouren.

  • Fahr­radpumpen im Test Harte Reifen, gequetschte Finger

    - 16 Stand- und Minipumpen testeten unsere Schweizer Kollegen von K-Tipp. Schmerzhaft: Ein ums andere Mal quetschen sie sich die Finger. Aber es gibt auch gute Luft­pumpen.

  • Unfall­forschung E-Bikes nicht riskanter als Fahr­räder

    - Laut einer neuen Studie sind E-Bikes nicht gefähr­licher als Fahr­räder ohne Motor. Lesen Sie, wer dennoch gefährdet ist und was schützt.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.