Handy von Aldi Schnelltest

Aldi Nord verkauft ab Montag ein Handy für 89,99 Euro. Das Samsung SGH-J700 ist ein moderner Slider mit großem Farbdisplay, Kamera, Radio und MP3-Spieler. Aldi verkauft das Handy ohne Vertrag: Offen für alle Netze. Der Schnelltest klärt, ob sich das Angebot lohnt.

Preis gut

Eine Navigationstaste, zwei Hörertasten und eine großes Farbdisplay: Das Samsung SGH-J700 ist ein klassischer Slider zum Aufschieben. Schick und aufgeräumt. Die Tastatur des Handys ist unter dem Schiebegehäuse verborgen. Das Multimediahandy ist modern und gut ausgestattet: Kamera, Radio und MP3-Spieler sowie GPRS und EDGE für Datenverbindungen. Im Internet wird das Samsung SGH-J700 ab 82 Euro gehandelt. Zuzüglich Versand. Der Preis bei Aldi: rund 90 Euro. Ohne SIM-Karte, ohne Sperre: Offen für alle Netze. Telefonierbereit mit jeder SIM-Karte. Das ist gut.

Handy gut

Verbraucherschützer aus Belgien haben das Handy bereits im Mai 2008 gekauft und getestet. Die Stiftung Warentest stellt die Ergebnisse ihrer belgischen Partner vor: Das SGH-J700 ist gut. Vor allem der Akku überzeugt. Er hält das Handy für gut zehn Tage auf Empfang oder ermöglicht Dauergespräche über sechs Stunden. Telefonieren und Simsen geht gut von der Hand. Alle Grundfunktionen lassen sich intuitiv steuern. Das Display ist groß und angenehm hell. Zerkratzt allerdings leicht, weil es außen und ungeschützt liegt. Eine Handytasche ist angesagt. Auch mit der Auflösung des Displays waren die Tester nicht ganz zufrieden. Hier gibt es Punktabzug.

Ausstattung gut

Die Zifferntasten des Sliders sind recht klein und dicht gruppiert. Kein Handy für dicke Finger. Alles in allem ist das Samsung SGH-J700 aber gut ausgestattet, für seinen Preis fast schon sehr gut. Kamera, Radio und MP3-Spieler gehören zum Standard. Das SGH-J700 kann aber auch E-Mails empfangen und versenden. Ein Webbrowser für einfache html-Seiten ist ebenfalls an Bord. Die Daten laufen via GPRS oder EDGE. Freisprechen ist möglich, also Telefonieren über den eingebauten Lautsprecher, ohne das Handy am Ohr zu haben. Kalender, Sprachaufzeichnung und Alarmfunktion machen das SGH-J700 überdies zum Organizer.

Notruf per SMS

Die eingebaute Digitalkamera ist zwar nicht oscartauglich, macht aber ansehnliche Bilder. Zumindest bei guter Beleuchtung. Als MP3-Spieler ist das Handy passabel. Der mitgelieferte Kopfhörer ist allerdings kein Hit. Die Bluetooth-Funktion ermöglicht aber den Einsatz eines kabellosen Headsets. Eine Besonderheit ist die SOS-Funktion des Handys. Viermal die Lautstärkentaste auf- und abdrücken und das Gerät sendet automatisch eine SMS. Text und Empfänger lassen sich vorher programmieren. Die Lautstärkenwippe sitzt gut sichtbar seitlich am Handy. Die SOS-Funktion ist eine gute Idee. Etwa für Kinder oder alte Menschen, die damit unkompliziert einen Notruf absetzen können.

Test: 21 Handys mit und ohne Kamera

Dieser Artikel ist hilfreich. 224 Nutzer finden das hilfreich.