Handy von Aldi Schnelltest

Aldi Nord verkauft ab heute ein Handy für 94,99 Euro. Das Sony Ericsson ist ein moderner Slider mit großem Farbdisplay, Kamera, Radio und MP3-Spieler. Aldi verkauft das Handy ohne Vertrag: Offen für alle Netze. test.de klärt, ob sich das Angebot lohnt.

Spielkonsole im Taschenformat

Das Sony Ericsson F305 ist ein klassischer Slider zum Aufschieben. Schick und aufgeräumt. Die Tastatur des Handys ist unter dem Schiebegehäuse verborgen. Das Multimediahandy ist modern und gut ausgestattet: Kamera, Radio und MP3-Spieler sowie GPRS und EDGE für Datenverbindungen. „Deine Spielekonsole“, wirbt Sony auf seiner Webseite. Ein Bewegungssensor und vier spezielle Tasten sollen ein neues Spielerlebnis bringen. Kegeln im Bus, Angeln in der U-Bahn oder die Sims im Café. Sony liefert das Handy mit 11 Spielen.

Preis gut

Im Internet wird das Sony Ericsson F305 ab 95 Euro gehandelt. Zuzüglich Versand. Der Preis von Aldi ist demnach top. Ohne SIM-Karte, ohne Sperre: Offen für alle Netze. Telefonierbereit mit jeder SIM-Karte. Das ist gut. Die Stiftung Warentest hat das Handy bereits im Mai 2009 gekauft und getestet.

Handy befriedigend

Ergebnis: Das Sony Ericsson F305 ist passabel. Testurteil insgesamt: befriedigend. Note 2,6. Gut knapp verpasst. Hauptkritik der Tester: Die Sprachqualität ist nur befriedigend. Zum Telefonieren ist das F305 deshalb nicht erste Wahl. Auch der Akku bringt nur durchschnittliche Leistung. Sony verspricht bis zu 8 Stunden Dauergespräch. Im Test schafft das Handy nur sechs Stunden Gespräche - oder 13 Stunden Musik hören. Dann muss eine Steckdose her.

Mit E-Mail und Browser

Punkte macht das Sony Ericsson F305 bei der Ausstattung. Kamera, MP3-Spieler, Radio und Webbrowser: alles an Bord. Das Handy von Aldi taugt zur Not auch zum Surfen und zum E-Mail schreiben. Das Display ist dafür aber sehr klein und es fehlt eine vollständige Buchstabentastatur. Die Daten laufen via GPRS oder EDGE. Die eingebaute Kamera schießt Fotos und nimmt Videos auf. Die Bildqualität ist allerdings kein Hit. Die Kamera braucht viel Licht. Drinnen und im Dämmerlicht wirken die Aufnahmen nur noch mau. Der MP3-Spieler ist gut. Ein Metier, das Sony beherrscht. Der Klang lässt sich aber noch verbessern: durch einen guten Kopfhörer. Das mitgelieferte Headset klingt nur annehmbar.

Test: 24 Handys mit und ohne Kamera

Dieser Artikel ist hilfreich. 206 Nutzer finden das hilfreich.