Das kann teuer werden: Wer aus dem Ausland mit dem Handy in Deutschland anruft, zahlt oft weit über 1 Euro pro Minute. Auch wer auf dem Handy angerufen wird, muss zahlen. Beim Anrufer fallen die normalen Gebühren an. Zusätzlich muss der Handy-Besitzer die Kosten für die Übertragung des Gesprächs ins Ausland zahlen. In vielen Ländern allerdings können Handybesitzer durch die Wahl des richtigen Netzes sparen.

Finanztest sagt, wie Sie Gebührenfallen umgehen und trotzdem erreichbar bleiben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 273 Nutzer finden das hilfreich.