Handy im Auto Meldung

Auto­fahrer dürfen unterwegs kein Handy in die Hand nehmen – auch nicht als Navigations­gerät. Ein 29-Jähriger muss 40 Euro Buße zahlen, weil er während der Fahrt ein Ziel eintippte (Ober­landes­gericht Hamm, Az. III-5 RBs 11/13). Fahrer müssen beide Hände frei haben. Sie dürfen das Handy nicht einmal anfassen, um die Zeit abzu­lesen.

Auch wenn Handy oder Navi in einer Halterung stecken, sollten Fahrer während der Fahrt die Finger davon lassen. Anfassen kann als Verkehrs­gefähr­dung gelten und ein Bußgeld kosten, es kann außerdem den Kasko­schutz gefährden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.