Handy im Ausland Meldung

Handygespräche im europäischen Ausland sollen bald billiger werden.

Die EU-Kommission will durchsetzen, dass die so genannten Roamingkosten für Handygespräche im europäischen Ausland um bis zu 70 Prozent sinken. Wenn EU-Parlament und Ministerrat zustimmen, könnte eine entsprechende Verordnung im Sommer 2007 in Kraft treten. Schon jetzt sorgen die Mobilfunkanbieter auf Drängen der EU für etwas mehr Transparenz bei den Roamingpreisen: Auf der Website www.roaming.gsmeurope.org können europäische Handynutzer die günstigsten Tarife für Handygespräche aus 25 Ländern ins heimische und ins örtliche Festnetz abrufen. Unter den deutschen Mobilfunk­anbietern beteiligen sich allerdings nur T-Mobile, Vodafone und O2. Außerdem bestehen die Such­ergebnisse der Website zum Teil aus zeitlich begrenzten Tarifoptionen, die zum Standardtarif extra hinzugebucht werden müssen.

Handy im Ausland: Datenbank Roamingpreise

Dieser Artikel ist hilfreich. 72 Nutzer finden das hilfreich.