Handy im Ausland Meldung

Weniger teuer, aber immer noch nicht billig: Mobil telefo­nieren im Urlaub.

Die teuren Handytelefonate im Ausland stehen schon lange in der Kritik. Diesen Sommer entspannt sich die Lage ein wenig – für E-Plus- und O2-Kunden zunächst nur vorübergehend: Mit dem „Holiday Special“ von E-Plus können Vertragskunden vom 3. Juli bis zum 30. September in ausgewählten europäischen Partnernetzen abends für 49 statt 79 Cent pro Minute nach Deutschland telefonieren. Die „Sommer-Option“ von O2 mit einem einheitlichen Minutenpreis von 59 Cent gilt vom 1. Juli bis zum 16. September rund um die Uhr und in allen Netzen der EU, auch für Prepaid-Kunden. Vodafone-Kunden steht schon seit längerem ganzjährig die „ReiseVersprechen“-Option zur Verfügung, mit der sie in weltweit 20 Vodafone-Netzen zu Inlandspreisen telefonieren – zuzüglich 75 Cent pro Gespräch. Für kommendes Jahr hat Vodafone zudem deutliche Preissenkungen fürs innereuropäische Roaming angekündigt.

T-Mobile hat die Gesprächskosten in der EU für seinen „Weltweit“-Tarif schon Anfang Juni gesenkt, wenn auch nur auf 69 Cent pro Minute. Immerhin gibt es den jetzt auch für Prepaid-Kunden.

Handy im Ausland: Datenbank Roamingpreise

Dieser Artikel ist hilfreich. 154 Nutzer finden das hilfreich.