Handy-Vertrag

Unser Rat

Inhalt

Tarif. Wählen Sie besser einen preiswerteren Tarif, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie umfangreich Ihre Pauschale für Gespräche und mobiles Surfen sein soll. Reicht die Leistung der Flatrate dann doch nicht aus, können Sie sehr leicht das nächsthöhere Tarifpaket wählen.

Altkunden. Haben Sie bei T-Mobile vor August 2011 einen Laufzeitvertrag abgeschlossen und sollen nun beim Wechsel in einen abgespeckten Tarif eine Gebühr bezahlen, dann legen Sie schriftlich Widerspruch ein. T-Mobile verzichtet bisher in vielen Fällen auf einen Streit und erlässt Kunden die Gebühr.

Mehr zum Thema

  • Mobil­funk auf dem Schiff Handy­kosten von 6000 Euro in 15 Stunden?

    - Zwei Leser sollten mehr als 6 000 Euro zahlen. Sie hatten ihr Smartphone während der Über­fahrt auf einer Fähre benutzt – aber keine Information erhalten, dass sich ihr...

  • Telefonieren per VoLTE Neue Funk­tion für Prepaid-Kunden

    - In den nächsten Monaten wollen Telekom und Vodafone auch ihren Prepaid-Kunden ermöglichen, über LTE-Netze zu telefonieren. Bisher war das nur Post­paid-Kunden, also...

  • Tele­kommunikations­verträge Neue Regeln beim Telefonieren und Surfen

    - Das Tele­kommunikations­gesetz (TKG) wurde angepasst. Die Rechts­lage für Verbrauche­rinnen und Verbraucher hat sich damit entscheidend verbessert.

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

tcsmoers am 17.04.2012 um 17:11 Uhr
übervorteilte Telefonkunden

Wir können die Aussage von Herrn Dr. Widder nur bestätigen. Seit über 10 Jahren prüfen und optimieren wir Telefonrechnung von Gewerbekunden. Was man dabei feststellt, grenz an Betrug. Insbesonders der Roamingbereich ist, trotz EU-Vorgaben, immer noch der Goldesel.