Hand­werk­erkosten absetzen Meldung

Arbeits­kosten für Hand­werker wirken sich oft steuer­mindernd aus.

Hand­werk­erarbeiten müssen nicht im eigenen Haus statt­finden, um die Arbeits­kosten in der Steuererklärung angeben zu dürfen. Aber ein „räumlich-funk­tionaler Zusammen­hang“ muss schon sein. Das Finanzge­richt Nürn­berg stellte nun klar, dass die Reparatur einer Wohnungs­tür in einer Schreiner­werk­statt auf keinen Fall dazu gehört. Die Verbindung zum Haushalt war bei der Wohnungs­tür zwar eindeutig, doch leider nahm der Schreiner die Tür mit in die Werk­statt und reparierte sie nicht vor Ort. Das Finanz­amt akzeptierte die Kosten nicht und das Finanzge­richt teilte diese Auffassung (Az. 4 K 16/17).

Akzeptiert hatte der Bundes­finanzhof Arbeiten für einen Haus­anschluss, auch wenn diese außer­halb des eigenen Grund­stücks erfolgen (Az. VI R 56/12).

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.