Hand­werker Kläger gewinnen Streit um Gutachter­kosten

17.03.2015

Lassen Mieter und Eigentümer im Haushalt prüfen, ob die Abwasser­leitung dicht ist, muss das Finanz­amt die Steuerermäßigung für Hand­werker gewähren. Das hat der Bundes­finanzhof (BFH) entschieden (Az. VI R 1/13).

Solche Gutachter­tätig­keiten sind bisher von der Förderung für haus­halts­nahe Dienst­leistungen ausgeschlossen. Über­prüft der Schorn­steinfeger die Heizung, zählen seit 2014 selbst diese Gebühren nicht mehr.

Steuerzahler rechnen solche Kosten jetzt wieder ab. Spielt das Finanz­amt nicht mit, legen sie binnen eines Monats Einspruch gegen den Steuer­bescheid ein und berufen sich auf die BFH-Entscheidung. So bleibt ihr Fall offen, bis klar ist, ob das Urteil generell angewendet wird.

Bis zu 6 000 Euro zählen für Hand­werker beim Finanz­amt. 20 Prozent beträgt die Steuerermäßigung, maximal 1 200 Euro.

17.03.2015
  • Mehr zum Thema

    Hand­werk­erleistung Den Außenputz steuerlich absetzen

    - Das nach­trägliche Verputzen eines neu gebauten Hauses nach Einzug ist als Hand­werk­erleistung steuerlich absetz­bar. Der Bundes­finanzhof hat klar­gestellt, dass auch...

    Pflege- und Heim­kosten Nur eigene Heim­unterbringung zählt

    - Kosten für die Unterbringung in einem Heim oder für dauernde Pflege können die Einkommensteuer senken. Absetz­bar sind aber nur Ausgaben, die für die eigene Pflege oder...

    Außergewöhnliche Belastungen Eigen­anteil ermitteln (mit Rechner)

    - Außergewöhnliche Belastungen sind zum Teil selbst zu tragen. Deshalb lohnt es, sie auf ein Jahr zu bündeln. Mit unserem Rechner ermitteln Sie schnell Ihren Eigen­anteil.