Häusliches Arbeitszimmer Meldung

Im Lehrerzimmer haben Lehrer keinen festen Arbeitsplatz. Sie brauchen deshalb ein Arbeitszimmer zu Hause. Dafür können sie bis zu 1 250 Euro ansetzen.

Wer zu Hause arbeitet, kann mehr Kosten steuerlich geltend machen, als die Finanzämter zuletzt anerkennen wollten. Grundsätzlich gilt: Wenn das eigene Arbeitszimmer Dreh- und Angelpunkt der Berufstätigkeit ist, bleibt für die Kosten verwendetes Einkommen in voller Höhe steuerfrei. Der Bundesfinanzhof hat nun entschieden: Das gilt auch für Außendienstmitarbeiter, die die Büroarbeit zu Hause erledigen. Bis zu 1 250 Euro pro Jahr an Aufwendungen fürs Arbeitszimmer akzeptiert das Finanzamt bei Steuerzahlern, die mehr als die Hälfte der Arbeitszeit zu Hause arbeiten. Von dieser Regelung profitieren zum Beispiel Lehrer.

Finanztest erklärt, wann und wie die Kosten fürs Arbeitszimmer beim Finanzamt geltend zu machen sind.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2003 Nutzer finden das hilfreich.