Händeschütteln ist out Faust-zu-Faust-Gruß soll gegen Keime helfen

22.12.2014

Beim Händeschütteln reicht jeder Keime weiter, auch Krank­heits­erreger. Walisische Forscher raten Gesund­heits­bewussten, sich wie Hip-Hopper zu begrüßen: per Faust-zu-Faust-Gruß, auch „Ghetto-Faust“ genannt. Dabei würden nicht mal halb so viele Keime über­tragen wie beim Hand­schlag.

22.12.2014
  • Mehr zum Thema

    Grippeimpfung Für wen die Impfung sinn­voll ist

    - Seit Corona unseren Alltag mit bestimmt, hat auch der Schutz vor Grippeviren wieder an Bedeutung gewonnen. Denn eine hohe Zahl an schwer kranken Influenzapatienten könnte...

    Erkältung Die besten Helfer gegen Husten, Schnupfen, Fieber

    - Jetzt, wo es kalt ist, haben Erkältungs­viren wieder Saison – und damit Schnupfen, Husten, Halsweh. Die Symptome können auch bei Grippe oder einer Infektion mit dem...

    Arznei­mittel Die 80 besten Medikamente für Kinder

    - Gerade bei Kindern ist es wichtig, auf kleine Leiden mit dem jeweils richtigen Medikament und der optimalen Dosierung zu reagieren. Die Arznei­mittel­experten der...