Hähn­chen­brust­filets Test

Rund 11 Kilogramm Hähn­chen­fleisch isst jeder Deutsche pro Jahr. Am meisten begehrt: Die fett­arme Hähn­chen­brust. Doch im Test ist jedes zweite Filet am Ende der Verbrauchs­frist nicht frisch genug. Zwei Produkte sind sogar richtig verdorben – säuerlich im Geruch und voller Keime. Beide kommen aus dem Hause Friki. Immerhin neun Hähn­chen­brust­filets schneiden aber gut ab: Zur Wahl stehen güns­tige Discounterfilets aus industrieller Massentierhaltung und Biohähn­chen­brust, die allerdings mindestens das Dreifache kostet.

Im Test: 19 frische Hähn­chen­brust­filets in Fertigpackungen, davon 5 Bioprodukte und 1 Maishähn­chen­brust­filet. Preis: 5,40 Euro bis 29,90 Euro pro Kilogramm.

Ebenfalls im Test: Die 17 Anbieter der Hähn­chen­brust­filets auf 43 Kriterien zur sozialen und ökologischen Unter­nehmens­ver­antwortung.
Test Unternehmensverantwortung.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuel­leren Test: Geflügel.

Dieser Artikel ist hilfreich. 558 Nutzer finden das hilfreich.