Ausgewählt, geprüft, bewertet

Im Test: 16 Haartrockner.
Einkauf der Prüfmuster: Februar bis März 2009.
Preise: Anbieterbefragung im August 2009.

Abwertungen

Ist das Frisierergebnis „befriedigend“, konnte das test-Qualitätsurteil nicht besser sein. Bei „ausreichender“ Trockendauer konnte die Funktion nur eine halbe Note besser sein. Bei „mangelhaft“ in Dauerprüfung sowie Stabilität konnte das Urteil für die technische Prüfung nicht besser sein. Lautet das Urteil für techni­sche Prüfung „mangelhaft“ oder für Sicherheit „ausreichend“ oder schlechter, konnte das test-Qua­litätsurteil nicht besser sein. Sind die Urteile für elektrische, mechanische Sicherheit und Sicherheit bei Anwendung „ausreichend“ oder schlechter, konnte die Sicherheit insgesamt nicht besser sein, bei „ausreichender“ Beständigkeit der Hinweise konnte sie maximal um eine halbe Note besser sein.

Allgemeines

Friseurtest: 24 Probandinnen wurden nach Vorwäsche (konditionerarmes Shampoo) die Haare im Halbseitentest getrocknet. Zwei Friseure begutachteten den Haarzustand. Auswertung mit Varianzanalyse und paarweisem Mittelwertvergleich (LSD-Test). Praxistest: 10 ge­schulte Probandinnen benutzten jedes Gerät eine Woche, Beurteilung durch Fragebogen.

Frisierergebnis: 30 %

Friseure und Probandinnen (Praxistest) beurteilten Kämmbarkeit, Frisierbarkeit, Weichheit, Volumen, statische Aufladung, Sprödigkeit.

Funktion: 25 %

Trocknungsrate in Anlehnung an DIN EN 61855, Trocknungszeit während Friseur- und Praxistest. Gemessen wurden die Luftaustrittstemperatur in 25 und 100 mm Abstand und die Gebläseleistung (Förderstrom der Luft in m3/h und Luftaustrittsgeschwindigkeit).

Handhabung: 25 %

Beurteilt während des Praxistests, u. a. Bedienung der Schalter, Handlichkeit, Zubehör.

Technische Prüfung: 10 %

400-Stunden-Dauerprüfung (15 Minuten Betrieb bei höchster Stufe mit Düse, 15 Minuten Pause). Laufgeräusch in Anlehnung an DIN 60704, Korrosionsprüfung an DIN EN ISO 6270-2 (AHT). Fallprüfung aus 70 cm Höhe.

Sicherheit: 10 %

Geprüft in Anlehnung an DIN EN (VDE 0700) 60335-1 und DIN EN 60335-2-23.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3011 Nutzer finden das hilfreich.