Haartransplantation: Das sollten Sie unbedingt beachten

Für jede Transplantation muss vor einem Vertragsabschluss ein ausführliches Informationsgespräch stattfinden. Achten Sie dabei auf Folgendes:

• Wird Ihr Kopf, speziell Ihre Kopfhaut gründlich untersucht?

• Werden detaillierte Fragen nach Ihrem Gesundheitszustand, nach benutzten Medikamenten und Unverträglichkeiten gestellt?

• Wird ein Konzept entwickelt, wie das Ergebnis später aussehen soll? Ist es Ihnen gut verständlich?

• Wird dabei berücksichtigt, dass der Haarausfall eventuell nicht zum Stillstand gekommen ist?

• Werden Fragen zur Haarentwicklung in Ihrer Familie gestellt, bis hin zur Mutter und zu den Großvätern?

• Werden Sie über Risiken aufgeklärt?

• Werden verbindliche Kosten genannt?

• Wird Ihnen garantiert, bei mangelhaften Ergebnissen kostenlos nachzubessern? Ein Leser berichtete uns von einem nachträglichen Preisnachlass von 7.500 Mark auf eine ursprüngliche Rechnung von 14.320 Mark.

• Wird die Transplantation von einem Arzt durchgeführt, der auf diesem Gebiet erfahren ist? Weniger als die Methode dürften Können und Routine der behandelnden Haarchirurgen von Bedeutung sein. Fragen Sie nach den Operationszahlen.

Oft bieten die Zentren an, dass der Operationswillige einen bereits behandelten Patienten begutachtet. Operateure werden allerdings immer besonders gelungene Ergebnisse präsentieren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1020 Nutzer finden das hilfreich.