Ausgewählt, geprüft, bewertet

Im Test: 8 Sets zum Blondieren von Strähnchen, 2 zum Färben, 4 Haarfarben mit Strähnchenaufhellung sowie ein sogenanntes Duo-Set.
Einkauf der Prüfmuster: August / September 2006.
Preise: Anbieterbefragung Februar 2007.

Abwertung

War das Farb- bzw. Blondierergebnis „befriedigend“ oder schlechter, konnte das test-Qualitätsurteil nicht besser sein. Waren Farbgenauigkeit und/oder Gleichmäßigkeit „ausreichend“ , konnte das Farb- bzw. Blondierergebnis höchstens eine Viertelnote besser sein. Bei „ausreichender“ Grau­abdeckung konnte das Farb­ergebnis bzw. der Farbzustand nach 4 Wochen nur eine halbe Note besser sein. War der Farberhalt nach 4 Wochen „ausreichend“ oder schlechter, konnte das test-Qualitätsurteil nicht besser lauten. Bei „mangelhaftem“ Farberhalt konnte der Farbzustand nach 4 Wochen nicht besser sein. War die Anwendung „befriedigend“ oder schlechter, konnte das test-Qualitätsurteil nur eine halbe Note besser sein. War das Abteilen von Strähnen oder das Abfärben auf Textilien „befriedigend“ oder schlechter oder das Anfärben der Kopfhaut „mangelhaft“, konnte die Anwendung nur eine halbe Note besser sein.

Allgemeines

Die Anwendung wurde mit je 20 Frauen im Praxisversuch und im Friseurtest überprüft und von zwei Friseuren beurteilt; anschließend statistische Auswertung. Ergänzende Laborprüfungen an mittelfeinem Euro-Naturhaar. Ausgangshaarfarbe, Auftragen und Einwirkzeit nach Herstellerangabe.

Blondierergebnis: 50 % / Farbergebnis: 35 %

Zwei Friseure beurteilten Farbgenauigkeit (Vergleich Verpackung), Gleichmäßigkeit, gegebenen­falls Grauabdeckung. Ergänzende Beurteilung von Strähnen (Euro-Naturhaar) mit unterschiedlichem Grundfarbton. Die Gleichmäßigkeit wurde auch an definiert geschädigtem Naturhaar beurteilt.

Farbzustand nach 4 Wochen: 20 %

Nach 4 Wochen (Haarwäsche jeden zweiten Tag) beurteilten 2 Friseure Farberhalt (inkl. -genauigkeit), Gleichmäßigkeit, Grauabdeckung.

Haarzustand nach dem Blondieren / Färben: 15 % bzw. 20 %

Ermittelt im Praxistest während und nach der Anwendung: Kämmbarkeit und Griff bei nassem und trockenem Haar, dazu Glanz.

Anwendung: 25 %

Im Praxistest wurden vor allem beurteilt: Vorbereiten, Abteilen der Strähnen, Auftragen, Tropfen, Ausspülen, gegebenenfalls Anfärben von Kopfhaut und Textilien (Reibechtheit in Anlehnung an DIN 54 021). Anwendungshinweise: u. a. Vollständigkeit, Verständlichkeit, verbale und/oder bildliche Angaben zur Farbfindung.

Deklaration: 5 %

Warn- und Sicherheitshinweise beurteilt auf Grundlage von Kosmetikverordnung, Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch, Bedarfsgegenstände- sowie Fertigverpackungsverordnung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2456 Nutzer finden das hilfreich.