Haarsträhnchen

Blonde und farbige Strähnchen in einem Schritt: Gemeinsam sind sie nicht stark

29.03.2007

Die Schwarzkopf-Innovation funktioniert nicht wie gedacht.

Inhalt

Farbvielfalt ist Trumpf, beispielsweise mit zwei verschiedenfarbigen Strähnchen. Duo-Color Blond+Mokka von Schwarzkopf soll solche Effekte in Heimarbeit einfach und vor allem gleichzeitig in einem Schritt ermöglichen. Basis sind zwei Flaschen mit je einer Farb- beziehungswei­se Blondieremulsion. Die Flaschen lassen sich aneinanderkoppeln, durch beide Applikatoren sollen die Emulsionen sozusa­gen zweigleisig färbend auf die Haare verteilt werden. Die Strähnchen werden meist auch ganz anständig. Aber nur, wenn man die Flaschen getrennt verwen­det.

Gleichzeitiges Auftragen funktioniert kaum

Die Farbemulsion ist recht flüssig und neigt zum Tropfen, die zähe Aufhellcreme lässt sich dagegen nur schwer aus der Flasche drücken. Ein weiteres Manko sind die wenig beeindruckenden Farbkontraste.

  • Mehr zum Thema

    Kinder­shampoo im Test Shampoos, die pflegen und nicht brennen

    - So macht Haarewaschen auch den Kleinsten Spaß: Die meisten der 13 Kinder­shampoos im Test der Stiftung Warentest pflegen die Haare gut und brennen nicht in den Augen....

    Shampoos im Test Feste gegen Flüssige – welche pflegen die Haare besser?

    - Können Haarseifen und feste Shampoos im Vergleich mit Flüssig­shampoos bestehen? Sind die festen wirk­lich besser für die Umwelt? Das klärt der Shampoo-Test der Stiftung...

    Haare färben Auch zu Hause geht es sicher

    - Wer mit der eigenen Haarfarbe hadert, den Friseur­besuch wegen Corona aber noch etwas heraus­zögern möchte oder muss, kann selbst färben. In der Vergangenheit standen...