Haarentfernung Meldung

Blitzlampe: Kühlendes Gel schützt die Haut vor Verbrennungen.

Haare wachsen häufig dort, wo sie unerwünscht sind. Um sie zu entfernen, gibts verschiedene Methoden: Rasieren und zupfen sind ebenso gängig wie Laser, Blitzlampe und Nadelepilation. Dass einige Methoden wesentlich mehr kosten als andere, macht den Wenigsten etwas aus. Hauptsache die Haare gehen weg. Und vor allen Dingen sollen sie weg bleiben. Stiftung Warentest stellt einzelne Methoden vor. Und sagt, wie sie funktionieren und für wen sie geeignet sind.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4234 Nutzer finden das hilfreich.