Testperson Robert A.: Leben umkrempeln

Robert A. ist 35 Jahre alt, 1,85 Meter groß und wiegt 85 Kilo. Er ist Sozialpädagoge und wandert in seiner Freizeit. Er ließ in unserem Auftrag Haarproben analysieren. Glaubt man den Ergebnissen acht verschiedener Analysen, ist er extrem krankheitsanfällig, sollte sich mit Reformhaus- und Apothekenprodukten eindecken und im Übrigen sein Leben umkrempeln. Einige Beispiele aus den Gutachten: Barth-International bescheinigt Robert A. die Neigung zu neuromuskulären Störungen, Anämie und bei der zweiten Analyse auch zu Osteoporose. Sanascan befürchtet Übergewicht, Müdigkeit und Depressionen, die Moritz-Apotheke innere Unruhe und Schlafstörungen, das Reformhaus Pothmann Allergien und Dauerstress. Für Abhilfe sollen in der Re­gel hochdosierte Nahrungsergänzungsmittel sorgen. Bis zu neun Pillen pro Tag werden empfohlen, von Vitamin-C- bis zu Omega-3-Fettsäurepräparaten, Knoblauch nicht zu vergessen. Einmal wird zu Fruchtsäften geraten, ein andermal abgeraten. Magnesiumbrause gegen Wadenkrämpfe, autogenes Training und Yoga gegen Stress, zusätzlich Sport und Zinkbrause.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3153 Nutzer finden das hilfreich.