HP-Drucker - Scannen nur mit Nutzer­konto?

Im Drucker-Test der Stiftung Warentest schneiden HP-Drucker ganz unterschiedlich ab - die Noten reichen von Gut bis Ausreichend.

Die Druckersoftware „HP Smart“ verlangt fürs Scannen ein Nutzer­konto. Das ist ärgerlich – aber leicht zu umgehen. Die Multimedia-Experten der Stiftung Warentest zeigen, wie.

Penetrante HP-Smart-App

Wer einen aktuellen HP-Drucker besitzt, nutzt wahr­scheinlich auch die Software „HP Smart“. Sie dient dazu, HP-Drucker in Betrieb zu nehmen und bietet nach der Erstein­richtung einen schnellen Zugriff auf die wichtigsten Funk­tionen. In letzter Zeit sorgt das Programm für Irritationen. Ende Februar beschwerte sich der test.de-Nutzer mit dem Pseudonym Giebelj: „Wir konnten ohne Anmeldung nicht mehr scannen.“ Auch unsere Tester forderte die HP-Smart-App auf, zum Scannen ein Nutzer­konto einzurichten.

Tipp: Sparfüchse, Internet­ausdrucker und Freunde des schönen Fotodrucks, aufgepasst! Egal ob Tinten- oder Laser­drucker mit und ohne Farbe oder Multi­funk­tions­drucker mit integrierter Scan- und Faxfunk­tion: In unser Drucker-Testdatenbank finden Sie genau den richtigen Drucker für Ihren Bedarf.

Schlechte Note

Mit Blick auf Hand­habung und Daten­schutz ist es wenig erfreulich, für eine Haupt­funk­tion eines Kombidruckers erst einmal unter Angabe seiner E-Mail-Adresse ein Konto einrichten zu müssen. In unserem Drucker-Test führt die Konto­pflicht von HP Smart daher zu der Note Ausreichend in der Bedienung.

HP-Drucker - Scannen nur mit Nutzer­konto?

Ärgerlich: Zum Scannen verlangt die HP-Smart-App neuerdings ein Nutzer­konto.

HP wiegelt ab

Wir haben bei HP nachgehakt, warum die Software „HP Smart“ fürs Scannen ein Nutzer­konto verlangt. Der Anbieter wiegelte ab: Ein Nutzer­konto sei erforderlich, um „die einfache und effektive Nutzung bestimmter HP-Smart- und/oder Drucker­funk­tionen zu ermöglichen“ – wie zum Beispiel eine Personalisierung der App oder das Drucken übers Internet. Warum die App dann aber auch schon für eine einfache Grund­funk­tion wie das Scannen ein Konto braucht, erklärte HP uns nicht. Die App diene dazu, „eine einfachere und flexiblere Installation und Nutzung“ zu ermöglichen, so HP. Basis­funk­tionen wie Drucken und Scannen könnten „selbst­verständlich ohne die Installation der HP Smart App und ohne Benutzer­konto genutzt werden.“ Damit wider­spricht HP allerdings der eigenen Schnellst­art­anleitung: Der zufolge ist HP Smart zur Installation „erforderlich“.

HP-Drucker - Scannen nur mit Nutzer­konto?

HP Smart. Auf ihrer Start­seite bietet die App einen schnellen Zugriff auf die Funk­tionen des Druckers.

Scannen auch ohne HP-Konto möglich

Zum Glück lässt sich das Problem aber recht leicht umgehen: Man muss nur ein anderes Programm zum Scannen nutzen als HP Smart. Das kann zum Beispiel das wind­ows-eigene Tool Wind­ows-Fax und -Scan sein, zu finden im Start­menü unter „Wind­ows-Zubehör“. Wer mehr Funk­tionen braucht, kann zu kostenlosen Programmen wie zum Beispiel dem quell­offenen NAPS2 greifen. Für beide Lösungen braucht man kein Nutzer­konto – wozu auch?

Tipp: In unserem Drucker-Test finden Sie auch etliche Multifunktionsdrucker mit gutem Scanner.

Dieser Artikel ist hilfreich. 48 Nutzer finden das hilfreich.