Gutscheine verfallen nicht schon nach zwölf Monaten. Sie müssen länger gültig sein. Das Oberlandesgericht München hat eine Klausel der Jochen Schweizer GmbH für unwirksam erklärt (Az. 29 U 4761/10). Die Münchner Firma verkauft im Internet Erlebnisgutscheine, zum Beispiel für Fallschirmsprünge oder Heißluftballonfahrten.

Wurde der Gutschein nicht innerhalb von zwölf Monaten eingelöst, verfiel er bislang ersatzlos. Die Firma hat die Bedingungen inzwischen geändert. Nun haben Kunden drei Jahre lang Zeit, um ihren Gutschein einzulösen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 380 Nutzer finden das hilfreich.