200-Stunden-Basisqualifikation in Berlin

Anbieter:
Private Bildungsanbieter in Berlin
Kursdauer:
200 Unterrichtsstunden Basisqualifikation; vielfach Angebot weiterer Module bzw. Inhalte
Praktikum:
Von einer bis zu acht Wochen
Kurspreis:
Zwischen 400 und 1100 Euro
Fördermöglichkeiten:
Im Einzelfall eine Förderung als Trainingsmaßnahme durch die Agenturen für Arbeit gemäß §§ 48ff. SGB III möglich; Bildungsgutschein rückläufig.
Besonderheiten:
Die so genannte 200 Stunden-Basisqualifikation hat sich in Berlin vor allem deshalb entwickelt, weil es hier keine landesrechtlich geregelte Ausbildung zur Altenpflegehelferin wie in anderen Bundesländern gibt. Die gemeinsame Bezeichnung entstand, weil die Kurse bis zum letzten Jahr von den Berliner Agenturen für Arbeit über Bildungsgutscheine gefördert wurden. Inhaltlich gibt es kein einheitliches Bildungskonzept der Anbieter, schwerpunktmäßig bilden sie jedoch auch für den Bereich der häuslichen, ambulanten und stationären Altenpflege aus. Einige Anbieter bieten weitere Inhalte wie EDV und Bewerbungstraining an. Seit 2005 überwiegt die Förderung als Trainingsmaßnahme gemäß §§ 48 SGB III. Von 28 im Rahmen der Marktuntersuchung angeschriebenen Anbietern in Berlin haben 16 geantwortet, von diesen haben 13 Anbieter noch ein entsprechendes Kursangebot im Programm.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2886 Nutzer finden das hilfreich.