Fachkompetenz, Praxisbeispiele und Übungen - nur wenige Marketingkurse überzeugten mit dieser Kombination.

Anbieter

Kurs-
bezeichnung

Preis
(Euro)

Dauer
(Tage/
Stunden ) 1

Qualität der

Kommentar zu Kursinhalten und Kursdurchführung

Qualität der

Kurs-
inhalte

Kurs
durch-
führung

Lehr­-
materialien

Kurs-
organisation

Webinfos

allgemeinen Geschäfts-
bedingungen

beckertgroup

Marketing – Das komplette Grundlagen-Seminar (I und II)

915

2/16

Mittel

Niedrig

Positiv: Viele Themen wurden in dem Kurs angesprochen. Der Dozent verfügte über eine hohe Fachkompetenz und hat viele Tipps weitergegeben.
Negativ: Eine Reihe von Themen wurde aber nur oberflächlich behandelt. Das Einstiegsniveau war zu hoch: Grundlagen- und Fachbegriffe wurden nicht geklärt, ein ganzheitliches Marketingverständnis nicht vermittelt. Der Unterricht war unstrukturiert, das Internet wurde zu häufig für Praxisbeispiele genutzt. Keine Übungen.

Niedrig

Mittel

Mittel 2

Mittel

Cash Flow & Ko

Marketing für Nicht-Marketing-Fachleute

1 260 3

2/14

Niedrig

Mittel

Positiv: Der Unterricht war gut strukturiert und zugleich aufgelockert. Die Fragen der Teilnehmer wurden angemessen aufgegriffen, interessante Praxisbeispiele gegeben.
Negativ: Viele Themen wurden nur oberflächlich behandelt, Aspekte von Marketingmanagement, Vertriebs- und Kommunikationspolitik nur gestreift. Das Zeitmanagement war schlecht: Am ersten Tag wurde nur ein Drittel des Skriptstoffs behandelt, am zweiten Tag mit rasantem Tempo der Rest. Nur eine Übung.

Hoch

Hoch

Niedrig

Mittel

FAZ-Institut Seminare4

Kompaktkurs Marketing – Der professionelle Marketingplan

1 390

2/16

Niedrig

Mittel

Positiv: Der Dozent hatte eine hohe Fachkompetenz.
Negativ: Viele Themen wurden nur oberflächlich behandelt. Schlechtes Zeitmanagement: Die Marketinginstrumente Vertriebs- und Kommunikationspolitik wurden fast gar nicht besprochen. Dafür räumte der Dozent den Unternehmenszielen überproportional viel Zeit ein. Die hergestellten Praxisbezüge gingen oft am beruflichen Alltag der Teilnehmer vorbei. Die Unterrichtszeiten wurden überzogen. Nur eine Übung.

Mittel

Hoch

Mittel

Hoch

Forum Institut für ­Management

Crashkurs Marketing für Einsteiger und Nicht-Fachleute

1 380 5

2/14

Hoch

Hoch

Positiv: Nahezu alle Themen wurden angesprochen. Die Dozentin fand eine gute Balance zwischen den Grundlagen des Marketings und den Marketinginstrumenten. Die Praxisbeispiele waren sehr gut am beruflichen Alltag der Teilnehmer orientiert. Mehrere Übungen fanden statt, die vor der Gruppe ausgewertet wurden. Strukturierter Unterricht.
Negativ: Durch Fragen der Teilnehmer wurde Aspekten der Vertriebs- und Kommunikationspolitik im Kurs etwas zu viel Raum gegeben.

Niedrig

Mittel

Mittel

Mittel

Garp Bildungszentrum für die IHK Region Stuttgart

Marketing Kompaktseminar

315 6

2/16

Niedrig

Mittel

Positiv: Viele interessante Praxisbeispiele aus der Wirtschaft.
Negativ: Das Seminar wurde vom Thema Marktforschung beherrscht, die anderen Inhalte nur oberflächlich abgehandelt. Besonders für die Marketinginstrumente blieb dann mit nur einem halben Tag zu wenig Zeit. Der Unterricht war zum Teil unstrukturiert: Manche Themen wurden mehrfach angerissen, aber nicht zusammenhängend behandelt. Keine Übungen.

Niedrig

Hoch

Mittel

Niedrig

GME
Gesellschaft für ­Management-Entwicklung

Marketing-Basiswissen – Ziele, Aufgaben und Instrumente für die Praxis

1 910

3/28

Mittel

Mittel

Positiv: Der Dozent zeigte hohe fachliche Kompetenz. Er transportierte ein ganzheitliches Marketingverständnis und griff auch neuere Entwicklungen auf.
Negativ: Zu viel Zeit wurde den Grundlagen des Marketings, der Marktforschung und Themen gewidmet, die für ein Basisseminar nicht zentral sind, zum Beispiel Beschaffungsprozesse. Für die Marketinginstrumente blieb dann nur ein halber Tag übrig. Der Dozent hielt zum Teil längere Monologe. Übungen gab es nicht.

Hoch

Hoch

Mittel

Niedrig

IIR Deutschland

Marketing-Crash-Kurs

1 680 7

2/16

Mittel

Mittel

Positiv: Der Dozent hatte eine hohe Fachkompetenz, behandelteviele Themen und band Übungen in den Unterricht ein.
Negativ: Marktforschung nahm zu viel Raum ein, die Marketinginstrumente kamen zu kurz, besonders Kommunikations- und Vertriebspolitik. Zu viele Fachbegriffe und Anglizismen für ein Basisseminar. Der Unterricht war zu stark durch PowerPoint geprägt. Am zweiten Tag wurden die Folien im Eiltempo abgearbeitet, um den Stoff noch zu schaffen.

Mittel

Hoch

Hoch

Mittel

Marketing Akademie ­Hamburg

Marketing-Kompaktwoche

2 270

5/38

Hoch

Hoch

Positiv: Eine Reihe der Themen wurde ausgewogen besprochen. Gelungener Exkurs zum Thema Kreativitätstechniken. Übungen waren integriert, zur Anwendung des vermittelten Stoffes wurde am letzten Tag ein Marketingkonzept für ein Beispielunternehmen entwickelt. Gute Praxisbezüge zum beruflichen Alltag der Teilnehmer.
Negativ: Einige wenige Themen kamen zu kurz, insbesondere Vertriebspolitik. Unterrichtsstil stark durch PowerPoint-Präsentation geprägt.

Hoch

Hoch

Hoch

Mittel

Nürnberger Akademie für Absatzwirtschaft

Marketing I

1 510

3/24-30

Mittel

Hoch

Positiv: Der Dozent stellte kontinuierlich Bezug zur beruflichen Praxis der Teilnehmer her. Er war für Diskussionen aufgeschlossen, ohne den roten Faden zu verlieren. Es gab viele praktische Übungen. Ein Übungsthema, die Markteinführung eines Fitnessgeräts, zog sich durch das gesamte Seminar.
Negativ: Einige Themen wurden nur oberflächlich behandelt, so kamen zum Beispiel Marketingmanagement und -konzeption zu kurz, Vertriebspolitik wurde fast gar nicht besprochen. Dafür verlor der Dozent Zeit mit anderen Themen, die für ein Grundlagenseminar nicht zentral sind.

Niedrig

Hoch

Mittel

Niedrig

VHS Düsseldorf

Grundlagen des Marketings

60

1/10

Niedrig

Mittel

Positiv: Die Dozentin hatte einen dialogorientierten Unterrichtsstil und stellte mit vielen Praxisbeispielen starken Bezug zur beruflichen Tätigkeit der Teilnehmer her.
Negativ: Zwar wurden alle Themen angesprochen, diese konnten in dem engen Zeitraum von nur einem Tag aber nur oberflächlich abgehandelt werden. Insbesondere wichtige Aspekte von Marketingmanagement und -konzeption sowie Preis- und Vertriebspolitik wurden nur angerissen. Keine Übungen.

Niedrig

Mittel

Mittel

Mittel 8

    Bewertungen in drei Stufen: Hoch, Mittel, Niedrig.

    • 1 Eine Unterrichtsstunde entspricht 45 Minuten.
    • 2 Im März 2006 wurde die Webseite vollständig überarbeitet.
    • 3 Der Preis enthält eine Hotel-Tagungspauschale von 114 Euro.
    • 4 Seit Januar 2006 wird das Seminar in Zusammenarbeit mit der Firma Convent Seminare angeboten, die für dessen Durchführung und Organisation verantwortlich ist.
    • 5 Der Preis wurde 2006 auf 1 415 Euro erhöht.
    • 6 Der getestete Kurs wurde zu 30 Prozent aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert, sodass die Teilnehmer nur 220,50 Euro bezahlt haben.
    • 7 Der Preis wurde 2006 auf 1 966 Euro erhöht.
    • 8 Die allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden nach dem Test geändert und erneut geprüft. Die Bewertung bleibt gültig.

    Ausgewählt, geprüft, bewertet