Der Verbraucherschutzverein (VSV) in Berlin hat die Firmengruppe Elas sowie die dazugehörende Grünewälder Gesellschaft für Vertrieb und Vermarktung innovativer Produkte mbH in Dorfen aufgefordert, ihre irreführende Werbung für stille Gesellschaftsbeteiligungen zu unterlassen. Die Firma suggeriere Anlegern, dass es sich hier um eine festverzinsliche Kapitalanlage handele, kritisiert der VSV.

Tatsächlich geht es um eine riskante Unternehmensbeteiligung. Die Firmengruppe Elas will Erfolg versprechende Entwicklungen und Patente aus den Bereichen Energie, Umwelt und Technik vermarkten. Das dafür nötige Kapital sollen Anleger aufbringen und bei der Grünewälder GmbH einzahlen.

Für eine Anlagesumme ab 10.000 Mark werden ihnen 7 Prozent, ab 50.000 Mark 8 Prozent und ab 101.000 Mark 9 Prozent Zinsen im Jahr garantiert. Die Laufzeit der Anlage soll zwischen 90 und 360 Tagen betragen. Außerdem wird Anlegern eine Gewinnbeteiligung bis zu 5 Prozent der Beteiligungssumme versprochen. Für die Rückzahlung des Kapitals will Bankkaufmann Josef Elas, Geschäftsführer der Grünewälder GmbH, persönlich haften.

Dieser Artikel ist hilfreich. 619 Nutzer finden das hilfreich.