Grüne Geld­anlage

Unser Rat

0

Anlage. Geschlossene Fonds sind nichts für jedermann. Lesen Sie unbe­dingt die Risikohin­weise im Prospekt zu jeder Unter­nehmens­beteiligung. Investieren Sie maximal 10 Prozent Ihres Barvermögens.

Warn­liste. Finger weg von Fonds, die 25 Prozent der Beteiligungs­summe als Anfangs­kosten kassieren. Wir setzen die Fonds Enertrag Wind­werk I, den Öko-Energie-Umwelt­fonds I von Ventafonds und den SolEs22 von Voigt&Collegen auf unsere Warnliste.

Alternative. Weniger riskant und flexibler sind Investmentfonds, die breit gestreut ökologisch anlegen. Der Test Ethisch-ökologische Fondsinformiert detailliert dazu.

0

Mehr zum Thema

  • Wärmepumpe, Pellets, Gas Welche Heizung sich für wen rechnet

    - Viele Heizungen belasten Umwelt und Klima. Der Staat fördert den Raus­schmiss alter Ölhei­zungen. Wir haben drei Heizungs­systeme verglichen und bieten Orientierung.

  • Anlage­skandale Wenn der Insolvenz­verwalter Geld zurück­fordert

    - Nach der Pleite einer Anlagefirma verlangen Insolvenz­verwalter oft die Ausschüttungen zurück, die Anleger erhalten haben. Das dürfen sie nur in bestimmten Fällen.

  • Steuer­änderungen 2022 Neue Regeln entlasten Berufs­tätige und Familien

    - Alle profitieren: Der Grund­frei­betrag wird zum zweiten Mal 2022 erhöht. Für Arbeitnehmer steigt die Jobkostenpauschale auf 1200 Euro, Fernpendler setzen mehr pauschal ab.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.