Grill­trends Meldung
  • Klar ist: Bratwurst und Schweinen­acken­steak, klassisch gegrillt, gehen immer. Im Trend liegt heute aber, wer das Grill­gut mit exotischen Zutaten kombiniert und mutig experimentiert.
  • Legen Sie Unge­wohntes auf den Grill: ganze Fische wie Dorade, Makrele und Saibling, Würste vom Rind oder Lamm, Gemüse wie Arti­schocke oder Aubergine.
  • Geben Sie Fleisch eine asiatische Note, etwa mit Koriander oder Limettensalz.
  • Ergänzen Sie die Holz­kohle durch Räucherpellets, auch Chunks genannt. Diese Holz­stück­chen sorgen für mehr Aroma des Fleischs, indem sie zum Beispiel Aroma von Kirsche oder Pflaume abgeben. Natürlicher ist es, dazu Holz von alten Obst­bäumen zu verwenden. Beides funk­tioniert nur bei geschlossenem Grill.
  • Machen Sie Grill­soßen selbst: etwa Pesto aus frischer Minze, Guacamole aus Avocado oder eine kräftige Chilisoße.
  • Auch das Dessert kommt vom Grill. Angesagt sind gegrillte Banane, Ananas oder Pfirsich – mit Honig bestrichen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 8 Nutzer finden das hilfreich.