Zutaten der Fertigsoßen: Ein Drittel Zucker

Viel Zucker in Barbecuesoßen. Haupt­zutat sind meist Tomatenmark oder Tomaten. Karamell­sirup oder Zuckerkulör färben viele Barbecuesoßen braun. Jede zweite im Test besteht zu etwa einem Drittel aus Zucker. Die anderen enthalten etwas weniger. Weitere mögliche Zutaten: Essig, Zwiebeln, Salz, Gewürze. Raucharomen oder nach Rauch schme­ckende Zutaten sorgen für Rauch­geschmack. 100 Gramm Soße liefern im Schnitt 139 Kilokalorien.

Viel Gemüse in Zigeunersoßen. Sie enthalten viel Tomatenmark oder -püree, Paprika, Zwiebeln, zudem Essig, Salz und Gewürze. Zigeunersoßen kommen mit etwa halb so viel Zucker aus wie Barbecuesoßen und sind kalorienärmer. 100 Gramm haben im Schnitt 79 Kilokalorien.

Viel Fett in Knoblauchsoßen. Sie bestehen zu 17 bis 38 Prozent aus Fett. Das liegt daran, dass reichlich Pflanzenöl enthalten ist. Der Knoblauch­anteil reicht von 1,5 bis 7 Prozent. Auch typisch: Essig, Zucker, Salz, Kräuter, Gewürze, Zwiebeln und Ei. Knoblauchsoßen liefern im Schnitt üppige 309 Kilokalorien pro 100 Gramm.

Dieser Artikel ist hilfreich. 22 Nutzer finden das hilfreich.