Kohle: Für Puristen

Vorteile

  • Mit Holz­kohlenote. Das typische Grillaroma gibt nur Holz­kohle.
  • Einfach. Zusammenbau ist unkompliziert und ohne hand­werk­liches Geschick zu bewältigen.

Nachteile

  • Glüht lange vor. 20 bis 40 Minuten vergehen, bis der Rost 200 Grad Celsius erreicht.
  • Qualmt. Holz­kohle und Paraf­finanzünder qualmen und rußen. Das belästigt die Nach­barn.
  • Ungenau. Die Grill­temperatur lässt sich nur über die Kohlemenge, die Rost­höhe oder die Lüftungs­klappen steuern. Die Temperatur ändert sich je nach Glut.
  • Kurzes Vergnügen. Die Grill­temperatur hält selten länger als 1,5 Stunden mit einer Kohlefüllung.
  • Staubig. Am Morgen danach heißt es: Asche entfernen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 82 Nutzer finden das hilfreich.