Tipps

Grillgeräte Test

Sicheren Standplatz wählen. Stellen Sie den Grill auf einen festen und ebenen, nicht entflammbaren Untergrund. Steinplatten sind besser als Rasen. Steht er im Windschatten, vermeiden Sie Funkenflug aus dem Holzkohlefeuer.

Leicht brennbare Stoffe entfernen. Lampions und Girlanden nicht in unmittelbarer Nähe vom Grillplatz aufhängen. Bei Regen nicht unterm Sonnenschirm oder der Markise brutzeln.

Rauchschwaden vermeiden. Rauch in Wohn- und Schlafräumen unbeteiligter Nachbarn kann als eine erhebliche Belästigung gelten und gegen das Immissionsschutzgesetz verstoßen.

Auf richtige Kleidung achten. Schürze, Handschuhe und lange Grillzange schützen den Grillmeister vor heißen Fettspritzern auf der Haut. Keine leicht entzündbaren Textilien aus Kunstfaser anziehen.

Kinder auf Abstand halten. Grillge­räte niemals von Kindern bedienen oder gar anzünden lassen. Heißen oder abkühlenden Grill im Auge behalten.

Fettbrände ersticken. Brennendes Fett nie mit Wasser löschen. Mit einer Löschdecke ersticken oder mit einem Feuerlöscher bekämpfen.

Restglut und heiße Asche löschen. Am besten alle heißen Rückstände mit Sand ablöschen. Grill auf keinen Fall unbeaufsichtigt ausglühen lassen. Reste nie in einen Kunststoffeimer füllen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2108 Nutzer finden das hilfreich.