Grenz­steu­ersatz Rechner

Wie viel will das Finanz­amt von einer Lohn­erhöhung? Welche Erstattung bringen zusätzliche Ausgaben, die ich in der Steuer­erklärung absetzen kann. Liegt mein eigener Steuer­satz höher oder nied­riger als die Abgeltungs­steuer für Zinsen und Dividenden? All diese Fragen beant­wortet der Grenz­steu­ersatz-Rechner auf test.de.

Besteuerung mit Progression

Zu berück­sichtigen: Wer viel verdient, zahlt viel Steuern und kann entsprechend mehr sparen. Wer also mit sinkendem Einkommen rechnet, sollte versuchen, Ausgaben so weit wie möglich noch in dieses Jahr zu legen. Bei deutlicher Steigerung des Einkommens ist es womöglich güns­tiger, bis nächstes Jahr zu warten. Wer allerdings bereits jetzt so viel verdient, dass er den Spitzen­steu­ersatz von derzeit 45 Prozent zu zahlen hat, sollte Ausgaben nach Möglich­keit noch für dieses Jahr geltend machen.

Berechnung mit System

Der Steu­erspar­rechner der Stiftung Warentest ermöglicht Ihnen die optimale Planung von Ausgaben, die das Finanz­amt bei der Steuererfest­setzung zu berück­sichtigen hat. Wichtig bei der Geltendmachung von Arbeits­mitteln: Anschaffungen für einen Preis von mehr als 487,90 Euro inklusive Mehr­wert­steuer können nicht im Jahr der Anschaffung in voller Höhe geltend gemacht werden. Die Kosten müssen monats­genau auf die typischer­weise zu erwartende Nutzungs­dauer verteilt werden. Beispiel: Sie kaufen im Februar einen Computer für 1 800 Euro. Die typische Nutzungs­dauer liegt bei 36 Monaten. Sie können deswegen für den März bis Dezember noch jeweils 1 800 : 36 = 50, insgesamt also 500 Euro Werbungs­kosten geltend machen. Im Jahr 2016 fallen dann 12 x 50 = 600 Euro an.

Hinweis: Bitte speichern Sie den Excel-Rechner auf Ihre Fest­platte und öffnen Sie ihn direkt aus Excel. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen „Ziel speichern unter“ bzw. „Verknüpfung speichern unter“. Sie benötigen mindestens Excel 97.

Rechner downloaden

Ausführliche Hilfe

Klicken Sie auf den Link und speichern Sie die Datei auf Ihrer Festplatte.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1820 Nutzer finden das hilfreich.