Grauer Star und Makuladegeneration Behandlung im Blick

1
Inhalt

Im Alter lässt die Sehkraft oft krankheitsbedingt nach: Mehr als die Hälfte der über 65-Jährigen leidet an grauem Star – die Augenlinse trübt sich ein. 50 000 Menschen erkranken in Deutschland jedes Jahr an der altersabhängigen Makuladegeneration. Sie schädigt den Bereich des schärfsten Sehens. Beide Erkrankungen lassen sich behandeln: Neben bewährten Verfahren stehen neue Möglichkeiten zur Verfügung.

test gibt Entscheidungshilfen zur Auswahl künstlicher Linsen beim grauen Star und zur Behandlung der altersbedingten Makuladegeneration.

1

Mehr zum Thema

  • Prostata­krebs Nur wenige Männer profitieren vom PSA-Test

    - Ein Bluttest soll helfen, Prostata­krebs früh zu erkennen und ein langes Leben zu sichern. Doch der PSA-Test kann auch falschen Alarm auslösen. Oft werden Tumore entdeckt...

  • Medikamente im Test Avastin – eine preis­werte Alternative? Mono­klonale Antikörper gegen die Makula-Degeneration

    - Gegen die Augen­krankheit „feuchte Makula-Degeneration“ werden verschiedene Wirk­stoffe einge­setzt. Dabei gibt es eine Besonderheit: Obwohl zwei ähnlich wirkende Mittel...

  • Medikamente im Test Prostata­krebs früh erkennen – wann ist ein PSA-Test sinn­voll?

    - Der PSA-Test soll helfen, Prostata­krebs früh zu erkennen und Männern Gesundheit und ein langes Leben sichern. Doch dieses Versprechen geht oft mit erheblichen Risiken...

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

schleusener am 08.05.2015 um 18:18 Uhr
Makuladegeneration und Akupunktur


Die trockene Form der Makuladegeneration ist derzeit augenheilkundlich nicht behandelbar. Um so mehr wundert es mich, dass naturheilkundliche Verfahren, wie die Augenakupunktur nach Boel aber auch die Klassische Akupunktur, mit keinem Wort erwähnt werden. Dass zu diesen Methoden derzeit nur Erfahrungen von Therapeuten und keine Studien existieren ist traurig und ein Manko.
Ich sehe aber nicht, dass sich das in nächster Zeit ändert.
Auf meiner Seite www.makuladegeneration-akupunktur.info habe ich versucht Informationen zur Makuladegeneration und zur Augenakupunktur nach Boel zusammenzutragen.
Anmerkung: dies ist eine Webseite meiner Arztpraxis.
Alles Gute
Klaus Schleusener, Karlsruhe

schleusener am 08.05.2015 um 18:15 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.