Grauer Kapitalmarkt Meldung

„Bis zu 9 % Zinsen pro Jahr – Garan­tiert!“ So bewirbt die Nerver2hot-Bio-Farm-Investment Co. Ltd. aus Phetchabun im Internet eine „Kapital­anlage und Beteiligung“ an ihrer Biofarm in Thai­land. Anleger wählen Projekte wie Biozitronen sowie die Lauf­zeit und über­weisen Geld auf einmal oder in Raten nach Thai­land. Finanztest erklärt, wieso Anleger lieber die Finger von diesem Investment lassen sollten.

Keine Erlaubnis für Einlagen­geschäfte

Dank der bereits erzielten Gewinne „bestehen keine Risiken eines Verlustes des einge­setzten Kapitals“, behauptet das Unternehmen im „Emissionsprospekt“ für Biozitronen. Wäre das so, könnte das Angebot als Einlagen­geschäft einge­stuft werden. In diesem Fall könnte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) eventuell eine Rück­abwick­lung anordnen: Nerver2hot hat laut Bafin keine Erlaubnis für Einlagen­geschäfte. Der „Emissions­prospekt“ entspricht zudem nicht den recht­lichen Vorgaben für Vermögens­anlagen in Deutsch­land.

Ein Fall für die Warn­liste Geld­anlage

Das Unternehmen räumte auf Finanztest-Anfrage ein, dass „noch nicht alle regulatorischen Anforderungen erfüllt werden können“. Es plane, die Vorgaben spätestens im zweiten Quartal 2016 zu erfüllen. Wegen der voll­mundigen Versprechen und regulatorischen Defizite setzen wir das Angebot auf unsere Warnliste Geldanlage.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.