Checkliste

Unseriöse Berater ...

Seriöse Berater ...

... versuchen, Sie schon am Telefon zu Geldanlagen zu überreden. Wenn Sie mitmachen, erleiden Sie fast immer Verluste.

... geben Ihnen Zeit, die Unterlagen zu einer Geldanlage genau zu studieren. Sie weisen auch auf mögliche Risiken der Anlage hin. Sie erklären Ihnen das Für und Wider einer Geldanlage.

... versprechen Ihnen hohe Renditen ohne Risiko. Glauben Sie nicht daran. Es gilt die Regel: je höher die Rendite, desto gefährlicher die Anlage.

... weisen Sie auf die Kosten hin, die zum Beispiel für Verwaltung, Werbung, Prospekterstellung, Steuerberatung und vor allem auch für Provisionen anfallen.

... ködern Sie mit Geschäften für geringe Summen, angeblich, damit Sie die Geldanlage einmal testen können. Das erste Geschäft ist dann meist erfolgreich, damit Sie sich auf weitere einlassen, mit denen Sie dann Verluste machen.

... haben kein Problem damit, Ihnen die wichtigsten Fakten (Sicherheit, Rendite, Laufzeit) der Geldanlage schriftlich zu geben. Sie haften dann auch für ihre Angaben.

... drängen zu einer schnellen Unterschrift unter den Vertrag. Die Gefahr, in der Eile etwas falsch zu machen, ist sehr groß.

... rechnen Ihnen schriftlich aus, welche Erträge Sie erwirtschaften können.

... geben Ihnen Zusagen über die Sicherheit, Rendite und Laufzeit einer Geldanlage nur mündlich. Wenn diese später nicht zutreffen, haben Sie Beweisschwierigkeiten.

... erklären Ihnen, dass Sie den Vertrag innerhalb einer Woche widerrufen können, wenn Ihnen nach Vertragsabschluß doch noch Zweifel kommen.

... lassen Sie erst unterschreiben und händigen Ihnen die Unterlagen zur Kapitalanlage danach aus. Die sollten Sie aber gelesen haben, denn darin muss auf die Risiken einer Geldanlage hingewiesen werden.

... haben nichts dagegen, wenn Sie die Kapitalanlage von Ihrem Steuerberater prüfen lassen.

... machen bereits vorhandene Geldanlagen schlecht, um Sie zur Kündigung zu bewegen. Ein neu abgeschlossener Vertrag bringt dem Vermittler mehr Provision.

... geben Ihnen mehrere Tage Bedenkzeit, damit Sie das Angebot in Ruhe prüfen können.