Textverarbeitung, Browser, Treiber, Hilfsprogramme – all das gibt es gratis im Netz. Abzocker versuchen jedoch, Internetnutzern mit an sich kostenloser Software Geld aus der Tasche zu ziehen und ihnen ein unnützes, völlig überteuertes Abo unterzujubeln. Oft handelt es sich auch um manipulierte Versionen der Originalsoftware, die Daten ausspionieren. Laden Sie Programme daher nur von der Webseite des Softwareentwicklers oder Anbieters herunter. Seien Sie skeptisch

  • bei Download-Links im „Anzeigen“-­Bereich Ihrer Suchmaschine,
  • bei aufpoppenden Fenstern, die zum Herunterladen von Software auffordern,
  • wenn Sie sich vor dem Herunterladen anmelden sollen und die Eingabe Ihrer Daten verlangt wird.

Einen gewissen Schutz vor Abofallen bieten auch die Downloadportale großer Computerzeitschriften.

Dieser Artikel ist hilfreich. 114 Nutzer finden das hilfreich.