Grandefex Broker zahlt Geld nicht aus

Probleme mit dem Onlinebroker Grandefex schildert ein Finanztest-Leser. Dorthin lockte ihn ein vermeintlicher Internetlink zu Inhalten der TV-Show „Die Höhle der Löwen“. Inner­halb von Wochen verfolgte er, wie sein Start­kapital durch Handels­gewinne mit Fremd- und Kryptowährungen sowie Rohstoffen um 80 Prozent stieg. Mitarbeiter des Brokers drängten telefo­nisch, Tausende Euro einzusetzen. Der Leser beauftragte die Teil­auszahlung seines Geldes, erhielt aber den Betrag nicht. Grandefex gehört der Sol­eil Rouge Inc. auf der Karibik­insel Dominica. Der Broker antwortete auf Anfrage nicht. Ein Fall für unsere Warnliste Geldanlage.

Mehr zum Thema

  • Unseriöse Finanz­platt­formen So erkennen Sie betrügerische Onlinebroker

    - Betrügerische Online-Broker aus dem Ausland schädigen Anleger in Deutsch­land. Verbote der Finanz­aufsicht stören sie nicht. test.de deckt die Maschen der Betrüger auf.

  • Internetplatt­formen Dreiste Abzocke

    - Das Bundes­kriminal­amt und die Finanz­aufsicht Bafin warnen vor Internetplatt­formen, die Verbrauchern schnelle Gewinne mit bestimmten Finanz­produkten wie...

  • MonaCoin.co Von wegen garan­tierte Verdopp­lung

    - Eine Finanztest-Leserin berichtet über schlechte Erfahrungen mit dem Internetbroker MonaCoin.co, der den Handel mit Kryptowährungen anbiete. Sie sei im Früh­jahr 2020...