Granat­apfel Meldung

Majestätisch kommt der Granat­apfel daher, mit Krone und ledrigem Panzer. Aufgeschnitten präsentiert er seinen Schatz: rubinrote, saftige Frucht­kerne. Im Winter haben Granat­äpfel Saison. Sie kommen meist aus der Türkei, Spanien und Ägypten zu uns. Die Früchte sind gesund, bieten viele Poly­phenole fürs Herz und Eisen fürs Blut. Auch Vitamin C steckt drin, wenn auch nur ein Siebtel des Gehalts einer Orange. Um den Granat­apfel ranken sich von jeher Mythen. Im Christentum gilt er als Symbol für Frucht­barkeit, aber auch für die Kirche. Auch die Gegen­wart schreibt ihm besondere Kräfte zu. Sein Saft soll etwa Krebs vorbeugen. Studien haben den Effekt noch nicht belegt. Gewiss ist: Die süß-sauren Frucht­kügelchen harmonieren mit Wild, passen zu Geflügel und Desserts.

Tipp: Um die Kerne zu lösen, schneiden Sie um die Krone ein Vier­eck, dann von jeder Ecke aus einen Längs­schnitt. In vier Teile brechen, Kerne aushebeln.

Dieser Artikel ist hilfreich. 11 Nutzer finden das hilfreich.