Der Verkehrs­verbund Berlin-Brandenburg (VBB) ist als erster deutscher Verbund flächen­deckend in die Routenplanung für öffent­liche Verkehrs­mittel der Internetsuch­maschine Google einge­bunden. Nutzer können auf maps.google.de ihre Reiseroute mit Bahn-Regional­verkehr, S-Bahn, U-Bahn, Tram, Bus und Fähren detailliert planen, Halte­stellen in ihrer Nähe finden und Fahr­pläne aufrufen. Nach Eingabe von Start, Ziel und Zeit zeigt das System die Verbindung mit Liniennummern und Fahr­zeiten an. Das VBB-Angebot umfasst mehr als 1 000 Bus- und Bahn­linien. Welt­weit ist Google Maps Transit in mehr als 800 Regionen und Städten verfügbar, unter anderem in New York, Tokio und London. In Deutsch­land können Nutzer der Such­maschine derzeit Verbindungen der Deutschen Bahn sowie für Teile des Angebots der Münchner Verkehrs­gesell­schaft (MVG), der Stadt­werke Münster und der Rheinbahn Düssel­dorf abrufen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.