Goldpreis Meldung

Gold ist so teuer wie seit 1988 nicht mehr. Zuletzt kletterte der Preis für eine Feinunze sogar über die 450-Dollar-Marke. Als Hauptgrund für den rasanten Anstieg der Edelmetallpreise – auch Silber erklimmt immer neue Höhen – gilt die Schwäche der US-Währung.

Anleger kaufen Gold, weil sie sich davon Sicherheit versprechen. Doch in der Vergangenheit war Gold zu schwankungsanfällig, um ein Depot stabiler zu machen, wie eine Untersuchung von Finanztest gezeigt hat (siehe Riskanter Weg nach Eldorado). Außerdem stehen deutsche Anleger vor einem Problem: Da das Edelmetall in US-Dollar gehandelt wird, ging ein Gutteil des Wertzuwachses durch den Dollarverfall verloren. Einziger Ausweg sind so genannte Quanto-Zertifikate, die eine währungsgesicherte Goldpreisanlage ermöglichen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 363 Nutzer finden das hilfreich.