Goldpreis Meldung

Für deutsche Anleger blieb vom Goldboom der vergangenen Jahre nur wenig übrig. Das Edelmetall wird in US-Dollar gehandelt, und die US-Währung verlor gegenüber dem Euro ähnlich stark, wie der Goldpreis zulegen konnte. Anleger, die sich mit Goldbarren oder -münzen vor der Inflation schützen wollten, haben also unterm Strich kaum etwas verdient, zumal sie auch noch hohe Kaufspesen zahlen mussten.

Den einzigen Ausweg bieten so genannte Quanto-Zertifikate, die den Goldpreis ohne Währungseffekt widerspiegeln. Wenn Goldpreis und Euro gleichzeitig sinken, sind sie allerdings eine schlechte Wahl.

Dieser Artikel ist hilfreich. 304 Nutzer finden das hilfreich.