Kein Minen­gold

Gold Test

Barren der Scheide­anstalt Heim­erle + Meule aus Pforzheim enthalten kein Prim­ärg­old, das neu in Minen geschürft wurde, denn solches Gold nimmt das Unternehmen nicht an. Etwaige negative Auswirkungen bei der ursprüng­lichen Gewinnung jetzt recycelten Goldes oder Goldes aus anderen Quellen lassen sich jedoch nicht aus der Welt schaffen.

Heim­erle + Meule ist als „konflikt­freier Gold­auf­arbeiter“ von der Conflict- Free Sourcing Initiative (Gold – die wichtigsten Begriffe erklärt) zertifiziert. In unserer Markt­abfrage boten nur drei Gold­verkäufer seine Barren an: die Gold­händler ESG Edel­metall-Service, Philoro Edel­metalle und Pro Aurum. Die Barren kosten nicht mehr als vergleich­bare Produkte anderer namhafter Hersteller.

Dieser Artikel ist hilfreich. 39 Nutzer finden das hilfreich.