Unser Rat

Anleger. Kaufen Sie nur Gold als Geld­anlage, wenn Sie das Kapital lang­fristig nicht benötigen. Der Rohstoff ist eine spekulative Anlage, denn der Kurs unterliegt hohen Schwankungen. Der Anteil des Edel­metalls oder eines Gold-ETC sollte nicht mehr als 10 Prozent Ihres Vermögens betragen. Wenn Sie Gold ohne Pleiterisiko haben wollen, kaufen Sie lieber Barren oder Münzen.

Wert­papier. Einfach, bequem und günstig kaufen Sie Gold als Wert­papier an der Börse. Das bekann­teste Produkt ist Xetra-Gold. Die Papiere sind gut handel­bar. Sie lassen sich auch gut in Ihr Wert­papierdepot integrieren. Nur bei diesem Rohstoff-Wert­papier können Sie sich den Rohstoff, also das Gold, nach Hause liefern lassen.

Steuer­vorteil. Nur Xetra-Gold ist im Moment von der Abgeltung­steuer befreit, wenn Sie die einjährige Spekulations­frist einhalten. Hatten Sie früher Xetra-Gold, das Sie schon verkauft haben, können Sie bereits gezahlte Steuern zurück­holen, wenn Ihre Steuerfälle aus vergangenen Jahren noch offen sind.

Dieser Artikel ist hilfreich. 42 Nutzer finden das hilfreich.