Noch eine Hiobsbotschaft für die Göttinger Gruppe (GG): Der Vorwurf, sie betreibe ein modifiziertes Schneeballsystem, ist nach Ansicht des Oberlandesgerichts Köln nicht aus der Luft gegriffen (Az. 15 U 58/94, nicht rechtskräftig). Finanztest hatte vor Angeboten der Göttinger gewarnt. Bei einem Schneeballsystem werden die Gewinne, die die Anleger erhalten, teilweise oder ganz über die Einzahlungen ständig neuer Sparer finanziert. Finden sich keine neuen Anleger mehr, bricht das System zusammen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt bereits wegen Anlagebetrug. Inzwischen stellte die GG nach einer Klage des Verbraucherschutzvereins den Vertrieb ihres PSP-Pension-Sparplans und der Securente ein. Wegen der hohen Risiken rät Volker Pietsch, Experte für Kapitalanlagebetrug der Verbraucherzentrale Berlin, sicherheitsbewussten Sparern zum sofortigen Ausstieg. Die VZ hat dazu ein Merkblatt herausgebracht, das für 1,50 Mark (Verrechnungsscheck und 3 Mark Porto beilegen) erhältlich ist:

VZ Berlin
Bayreuther Straße 40
10787 Berlin.

Dieser Artikel ist hilfreich. 215 Nutzer finden das hilfreich.