Tipps zum Sahneschlagen

  • Kalte Sahne: Egal, ob Sie frische oder ultrahocherhitzte Sahne schlagen möchten – es gelingt am besten mit Sahne, die über Stunden vorgekühlt wurde.
  • Kalte Geräte: An heißen Tagen hilft es, Schüssel und Schläger im Kühlschrank vorzukühlen. Die Sahne erwärmt sich dann nicht so schnell, wenn Luft von außen untergeschlagen wird. Ideale Helfer sind Kälte speichernde Metallschüsseln.
  • Kein extra Pulver: Wer gute Sahne kühl schlägt, braucht kein Extrapulver für den Halt. Die handelsüblichen Mixturen aus Traubenzucker und Stärke können aber verhindern, dass die Böden von lange kalt gestellten Sahnetorten durchfeuchten.
  • Mit Vanillezucker: Leicht gesüßt schmeckt Sahne noch besser. Am besten streut man Vanillezucker am Ende des Schlagens ein.

Dieser Artikel ist hilfreich. 938 Nutzer finden das hilfreich.