Finanztest warnt erneut vor Abzockereien dubioser Gewinnspielfirmen wie der Firma Globalis mit Postadresse in Wolfurt in Österreich. Sie versprechen Verbrauchern hohe Bargeldpreise. Das Geld zahlen sie jedoch grundsätzlich nicht.

Die Firma Globalis verspricht in Briefen hohe Bargeldsummen, und zwar sofort. Abrufen können die „Gewinner“ das Geld unter einer eigens für sie ein­gerichteten „Eigentums-Service-Nummer“. Doch der Anruf dort ist mit 1,86 Euro pro Minute teuer. Minutenlang wird der Anrufer dort von einer freundlichen Tonbandstimme über die Modalitäten der Preisvergabe und die Zusammensetzung der „Finanz-Kommission“ informiert.

Nur wer das Kleingedruckte auf der Rückseite der Gewinnmitteilung liest, ahnt vielleicht, warum ihn der Gewinn nie erreicht. Dort heißt es, dass alle angegebenen Preise aufgeteilt ausgezahlt werden. „Gewinne unter einem Euro aber werden aus Kostengründen nicht ausbezahlt.“ Der Clou: Da der Anbieter Zehntausenden mitteilt, dass sie Gewinner des 25 000-Euro-Preises sind, liegt der Betrag stets unter einem Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 316 Nutzer finden das hilfreich.